Roter Turm wird 510 Jahre alt – Carillonkonzert auf dem Markt

Foto: ©G.Tanner
Foto: ©G.Tanner
Foto: ©G.Tanner

Der Rote Turm beherbergt das größte Glockenspiel Europas. Anlässlich des 510. Jubiläums der Fertigstellung des Roten Turms laden das Stadtmuseum Halle in Kooperation mit der Bürgerstiftung Halle und dem Förderkreis Glockenspiel Roter Turm zu einem Carillonkonzert am Sonntag, dem 24. Juli 2016 um 16:00 auf den Markt ein. Carillonneur Wilhelm Ritter, Kassel, wird das Instrument spielen und auch hallesche Lieder zu Gehör bringen. Das Konzert ist kostenlos, um Spenden für das Glockenspiel wird gebeten. Einige Stühle auf dem Markt werden vorgehalten, gerne können aber auch Sitzgelegenheiten mitgebracht werden.

Zeit:                   24. Juli 2016, 16 Uhr
Ort:                    Marktplatz, Halle

Am 24. Juli 1506 wurde der Rote Turm eingeweiht. Seine Einzigartigkeit verdankt er nicht nur der Tatsache, dass ein solcher freistehender Glockenurm in Deutschland seinesgleichen sucht. Seit 1993 beherbergt er zudem Europas größtes Glockenspiel. Nach zweijähriger Zwangspause aufgrund von Reparaturmaßnahmen ist es seit der Eröffnung der diesjährigen Händelfestspiele wieder zu hören. Dies ist u.a. der Beharrlichkeit des Stadtmuseums Halle und des Förderkreises Glockenspiel Roter Turm zu verdanken, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, diesen Schatz in Halles Mitte wieder sichtbar – oder besser – hörbar zu machen und regelmäßig Konzerte zu organisieren, um das Carillon zum Klingen zu bringen.

„Der Rote Turm Halle – Ein verborgener Schatz“ – unter diesem Titel produzierte die Bürgerstiftung vor acht Jahren ein Hörbuch, welches ein Stück Stadtgeschichte erzählt. Darin werden verschiedene Facetten des Roten Turmes beleuchtet und es wird aufgezeigt, dass Halles Campanile auf eine wechselvolle Geschichte zurückblicken kann. Ergänzt wird er durch neun Postkarten mit historischen Aufnahmen des Roten Turms. Ab dem 24. Juli wird das Hörbuch zum neuen Preis von 5 Euro verkauft. Es ist im Thalia am Markt, in der Tourist-Information Halle und auf der Webseite der Bürgerstiftung erhältlich. Der Erlös kommt der Bürgerstiftung Halle zugute.

Das Carillon wird durch Wilhelm Ritter gespielt. Der 66jährige Carillonneur macht seit seiner Kindheit Musik und ist seit 30 Jahren Glockenspieler an der Karlskirche in Kassel. Konzertreisen führten ihn bis nach Dänemark, Frankreich, Belgien und die Niederlande.

Quelle: Bürgerstiftung Halle