Rhinos mit Heimspiel am Sonntag gegen BG Zehlendorf – Robert Dölle verstärkt Kader

Am 17. Spieltag der zweiten Regionalliga Ost empfangen die USV Halle Rhinos den Tabellenvierten BG Zehlendorf. Die Nashörner wollen gerne den zweiten Heimsieg in Folge einfahren und hoffen dabei auch auf die beiden Rückkehrer Jörg Soyk und Robert Dölle. Spielbeginn ist am Sonntag um 16:00 Uhr in der Sporthalle Robert-Koch-Straße.

Die Nashörner wollen am Sonntag den Schwung aus dem letzten Heimsieg gegen Empor Berlin mitnehmen und gegen die BG Zehlendorf nachlegen. Die Aufgabe gegen den Tabellenvierten Zehlendorf wird allerdings alles andere als einfach. Die Berliner gehören zu einen der Top-Mannschaften der Liga und haben in der letzten Saison nur knapp die Meisterschaft verpasst. Die Zehlendorfer stehen für kompakten Teambasketball und sind somit nur schwer ausrechenbar.

Bei den USV Halle Rhinos hat sich in den letzten Tagen der Kader noch einmal verändert. Kurz vor Ende der Wechselfrist kam Jörg Soyk aus der ersten Regionalliga von den Aschersleben Tigers zu den Nashörnern. Soyk ist ein sehr beweglicher und großer Power-Forward mit hoher Reichweite, der aber auch auf die Center-Position ausweichen kann.

Außerdem ist auch Shooting-Guard Robert Dölle nach zwei Jahren Auslandsaufenthalt wieder zurück in der Saalestadt und unterstützt die Rhinos bis zum Saisonende. USV-Trainer Philipp Streblow freut sich über das zusätzliche Personal: „Robert und Jörg vertiefen unsere Rotation.
Wir haben somit weiter an Qualität dazu gewonnen und sind noch ausgeglichener im Kader besetzt.“.

USV-Trainer Philipp Streblow zum Spiel am Sonntag gegen Zehlendorf: „Wir wollen den Heimsieg um uns Luft im Abstiegskampf zu schaffen. Bis auf die verletzungsbedingten Ausfälle von Felix Zapf und Andre Kornow sind wir voll besetzt und der Konkurrenzkampf ist in vollem Gange.“