Poetry Slam „Wendeland“ am 21. Mai

heinrichböllstiftungZu einem Poetry Slam lädt die Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen-Anhalt gemeinsam mit ‚Wörterspeise’am 21. Mai ein. ‚Wörterspeise’ist ein bekannter Poetry Slam Ausrichter aus Halle. Die Veranstaltung findet um 19:00 Uhr im Gewölbekeller (Thaliapassage 5) statt. Das Thema Wendeland wurde vor dem Hintergrund des grassierenden Desinteresses an der DDR und Nachwendezeit aber auch des Unwissens über die DDR/Friedliche Revolution/Nachwendezeit gerade in der jüngeren Generation gewählt. Die veranstalter möchten mit diesem Format Interesse am Thema und der eigenen Auseinandersetzung mit dieser Zeit wecken, die Voraussetzung für eine weitere Beschäftigung mit dem Thema ist. Dazu haben sie auch Volker Strübing eingeladen, der unter anderem die deutsche Meisterschaft im Poetry Slam (2005) gewann und auch ansonsten ein umtriebiger Literat und Kabarettist ist. Sieben bekannte Poeten und Poetinnen tragen sieben subjekte Texte zum „Wendeland“ vor –

Moderieren wird den Abend die deutschlandweit bekannte Poetin Katja Hofmann aus Halle.

Quelle: Heinrich-Böll-Stiftung