Philipp Streblow wird neuer Trainer bei den USV Halle Rhions

USV Rhinos
USV Rhinos
USV Rhinos

Die Regionalliga-Basketballer der USV Halle Rhinos haben in der kommenden Saison einen neuen Trainer.  Der 29-jährige Philipp Streblow übernimmt die Mannschaft ab Mitte August und soll die Nashörner in der zweiten Regionalliga Ost weiter etablieren. Streblow wird außerdem auch als Mentor für die Jugendtrainer innerhalb der Sektion zur Verfügung stehen.


Zur Vita: Streblow begann seine Karriere als Trainer beim USV Halle als Jugendtrainer und kennt somit den Verein und seine Strukturen. Als Jugendtrainer betreute er unter anderem auch Andreas Obst als Spieler, welcher zuletzt zweimal Meister mit den Brose Baskets Bamberg wurde und in der U20-Nationalmannschaft für Deutschland spielte. Vor vier Jahren wechselte Streblow dann vom USV zum MBC und trainierte dort die NBBL-Mannschaft bis Sommer 2016.

Streblow, der seit Sommer 2015 eine B-Trainer-Lizenz besitzt, wird nicht nur als Trainer der 1. Herren fungieren, sondern auch als Mentor im Jugendbereich eingesetzt. Dort soll er unter anderem interne Trainerfortbildungen durchführen und die jungen USV-Trainer in einem Mentorenprogramm unterstützen.


Der Verein bedankt sich gleichzeitig bei Trainer Alexander Brumme, der die Rhinos die letzten vier Jahre betreut hat. Brumme trainierte insgesamt vier Jahre die USV Halle Rhinos und holte 2013 die Landesmeisterschaft von Sachsen-Anhalt mit den Rhinos. Danach hielt er die Nashörner in den letzten drei Jahren in der zweiten Regionalliga Ost. Verlassen wird Brumme den Verein aber nicht, er wird die Sektion im Hintergrund weiter unterstützen und dem Vorstand sowie den 1. Herren beratend zur Seite stehen.
Quelle und Foto: USV