„Penz malt auch!“ – Ausstellung zum 60. Geburtstag des Künstlers

(c)Saalesparkasse
(c)Saalesparkasse
(c)Saalesparkasse

Im Kunstforum Halle wirde am 11. März die Ausstellung „Penz malt auch!“ anlässlich des 60. Geburtstages des halleschen Künstlers Ralph Penz eröffnet. Mehr als 100 Werke des Malers und Grafikers sind bis zum 20. April im Kunstforum zu sehen.

Vita Ralph Penz :

Der 1954 in Sondershausen geborene Künstler lebt und arbeitet seit beinah 40 Jahren in Halle. Einen Namen hat er sich in der öffentlichen Wahrnehmung vornehmlich auf dem grafischen Gebiet mit seinen unverkennbaren Stadtlandschaften erarbeitet.

Mit verfallenden Bauten, windschiefen Fassaden, Ruinen, die klaffende Lücken reißen, spiegelte er bereits vor gut drei Jahrzehnten detailgenau den Niedergang innerstädtischer Architekturhistorie in der DDR wider. Ganz im Gegensatz zu anderen DDR-Künstlern, welche den real existierenden Sozialismus in blühenden Farben oder mit heroischen Arbeiterbildern in Szene setzten, dokumentierte Penz akribisch den städtebaulichen Verfall und den Verlust eines Erbes mit seinen künstlerischen Mitteln. Der große „Protestler gegen den Abriss“ sei er jedoch nicht gewesen, meint Penz rückblickend. Dennoch weckt er bis heute mit den Mitteln der Kunst das Interesse am Erhalt der jahrhundertealten Bausubstanz und an der halleschen Stadtgeschichte.

Eben jene Stadtansichten rückten jedoch bisher das grafische Werk des Künstlers stärker in den Mittelpunkt. Anlässlich seines 60. Geburtstags in diesem Jahr möchte Ralph Penz diesen Aspekt ein Stück weit ändern. Nicht ohne Grund heißt die Ausstellung im Kunstforum Halle „Penz malt auch!“. Penz, der von 1977 bis 1984 bei Gudrun Brüne und Hannes H. Wagner an der Burg Giebichenstein neben Grafik auch Malerei studiert hat, möchte so zeigen, dass sein Werk deutlich facettenreicher ist.

Eine Auswahl an Stillleben, Interieurs, Portraits und Stadtlandschaften rücken den Maler Ralph Penz nun in den Fokus. Mehr als 100 Werke – Öl- und Acrylmalerei, Aquarelle, Zeichnungen – aus den vergangenen 30 Jahren werden vom 11. März bis zum 20. April im Kunstforum Halle zu sehen sein. Im Ausstellungszeitraum bietet sich an zwei Nachmittagen (13. März, 6. April) sogar die Möglichkeit, vom Künstler Ralph Penz persönlich in dessen malerisches Werk eingeführt zu werden.

Ausstellung „Penz malt auch!“ 11. März bis 20. April 2014
Vernissage: 9. März, 15 Uhr (keine öffentliche Veranstaltung)
Künstlerführungen mit Ralph Penz: 13. März, Beginn 15 Uhr und 17.30 Uhr und 6. April, Beginn 15 Uhr
Eintritt: 2,50 Euro \ 2 Euro für Kunden der Saalesparkasse \ 1,50 Euro ermäßigt

Ort:
KUNSTFORUM HALLE
Bernburger Straße 8, 06108 Halle (Saale) \ www.kunstforum-halle.de
Di, Mi, Fr 14 – 17 Uhr \ Do 14 – 19 Uhr \ Sa u. So, Feiertage 11 – 17 Uhr

Quelle: Sparkasse Halle