Peißnitzexpress feiert Geburtstag mit buntem Programm

(c)sr-gt - Eingangsbereich Parkeisenbahn
(c)sr-gt - Eingangsbereich Parkeisenbahn
(c)sr-gt – Eingangsbereich Parkeisenbahn

Um den Geburtstag der Parkeisenbahn gebührend zu feiern, sind am Sonntag, den 12. Juni 2016, alle Interessierten von 10 bis 18 Uhr zum Bahnhof Peißnitzbrücke auf die Peißnitzinsel eingeladen. Auf die Besucher wartet ein buntes Programm. So sind auch Mitfahrten auf dem Führerstand der Lokomotiven im begrenzten Umfang möglich.

Für alle Besucher gibt es ein buntes Programm. So können sich die kleinen Gäste kreativ am Maltisch ausleben, die Fahrzeugausstellung bestaunen oder beim Matchbox-Autoverkauf zuschlagen. Auf dem Führerstand der Lokomotiven sind in begrenztem Umfang Mitfahrten möglich. Wer sich für die Fahrzeug- oder Stellwerkstechnik oder für die Geschichte der Bahn im Allgemeinen interessiert, sollte beim Fahrkartenerwerb nach den Mitgliedern des Parkeisenbahn Freunde Halle (Saale) e. V. fragen und wird im Rahmen der Möglichkeiten gern individuell dazu informiert. Weiterhin wird die neue Grugabahn, die ehemalige Parkeisenbahn aus dem Grugapark in Essen, gezeigt. Diese wird derzeit vom Förderverein Parkeisenbahn Peißnitzexpress Halle (Saale) e. V. aufgearbeitet.

Ehrenamtliche Schaffner gesucht

Wer mindestens zehn Jahre alt ist und Lust hat, als ehrenamtlicher Schaffner mitzumachen, meldet sich am Bahnhof Peißnitzbrücke. Vorausgesetzt wird neben einer guten schulischen Leistung auch Zuverlässigkeit. Nach einschlägiger Ausbildung können auch die Schranken und Stellwerke bedient werden.

Rückblick

Seit der Eröffnung der Parkeisenbahn am 12. Juni 1960 wurden bisher auf der zwei Kilometer langen Strecke rund 3.745.900 Fahrgäste befördert und damit weit über 231.300 Kilometer zurückgelegt. Alleine im letzten Jahr wurden 69.500 Fahrgästen begrüßt. Seit März 2008 betreibt die Hallesche Verkehrs-AG den Peißnitzexpress im Auftrag der Stadt Halle (Saale).

Quelle: Stadtwerke Halle