Patenschaft für Göbelbrunnen ist gesichert

hwgKurzentschlossen: Der Göbelbrunnen auf dem Hallmarkt kann nun doch sprudeln.  Die Hallesche Wohnungsgesellschaft mbH (HWG) übernimmt kurzfristig die diesjährige Brunnenpatenschaft des Göbelbrunnens auf dem Hallmarkt, so kann eines der bekanntesten Wasserspiele Halles voraussichtlich am 22. April 2013 in Betrieb genommen werden.  „Wir haben aus der Presse erfahren, dass aufgrund fehlender Mittel der Göbelbrunnen in diesem Jahr trocken bleiben soll. Als größter Vermieter in Halle haben wir ein Interesse daran, dass sich die Hallenser in ihrer Stadt wohlfühlen. Brunnen und Wasserspiele erhöhen die Lebensqualität und Attraktivität unserer Stadt. Dies gilt in besonderem Maße für den Göbelbrunnen. Deshalb engagieren wir uns an dieser Stelle“, so HWG-Sprecher Steffen Schier.

Die HWG übernimmt damit in diesem Jahr sechs Brunnenpatenschaften. Neben dem Göbelbrunnen sind dies der Eselsbrunnen am Alten Markt, das Wasserspiel vor der Oper, der Trinkerbrunnen in der Geiststraße, der Handwerkerbrunnen an Brunos Warte und der Pinguinbrunnen im Steinweg.

Quelle: HWG