Oper Arabella – Premiere am 7. November in Halle

Foto: T.Mergen
Foto: T.Mergen
Foto: T.Mergen

Die Bühnen Halle informieren:

Mit einer besonderen Form der Präsentation für die Oper »Arabella« von Richard Strauss wartet die Oper Halle an diesem Freitag, den 7. November 2014 ab 19.30 Uhr auf: In der semiszenischen Aufführung begegnen sich gleichsam Oper und Konzert. Dabei kommt es gleichzeitig zu dem Treffen einer weiteren Doppelspitze: In der von Axel Köhler besorgten szenischen Einrichtung der Lyrischen Komödie von Richard Strauss, in der der Intendant der Oper Halle als Hotelportier selber am Geschehen mitwirkt und augenzwinkernd durch die Handlung führt, sitzt auch die Staatskapelle Halle und mit ihr GMD Josep Caballé-Domenech auf der Bühne, so dass sie beim Musizieren von Richard Strauss´ subtiler Partitur optisch und akustisch zu erleben ist. Damit erlebt der Zuschauer beides: amüsant-ironisch vorgetragenes Spiel der Sänger wie in einer Opernaufführung und mustergültiges Musizieren wie im Konzertsaal.

Musikalische Leitung: Josep Caballé-Domenech | Szenische Einrichtung: Axel Köhler
Ausstattung: Petra Ziegenhorn | Choreinstudierung: Jens Petereit

Mit: Anke Berndt (Arabella), Anna Baxter (Zdenka), Ulrich Burdack (Graf Waldner), Gundula Hintz (Adelaide), Karsten Mewes (Mandryka), Ralph Ertel (Matteo), Christina Rümann (Fiakermili) u.a.

Chor der Oper Halle & Staatskapelle Halle

Karten zum Preis von 16,- bis 38,- Euro (erm. 8,- Euro) sind an der Theater- und Konzertkasse erhältlich.

Weitere Termine: So., 30.11.2014 (1. Advent), 15.00 Uhr | Sa., 13.12.2014, 19.30 Uhr (letzte Aufführung)

Quelle: Bühnen Halle