OB Wiegand legt Haushaltsentwurf für 2014 vor

©sr-gt
©sr-gt
©sr-gt

In der Sitzung des Stadtrates am 25.9. hat Oberbürgermeister Dr. Bernd Wiegand den Haushaltsentwurf für das Jahr 2014 eingebracht. Der Entwurf sieht erneut einen gesetzlich vorgeschriebenen Haushaltsausgleich vor. Der OB dazu: „Unser Ziel ist es, dass die Kommunalaufsicht den Haushalt der Stadt noch in diesem Jahr genehmigt.“

Mit diesem Entwurf würde die Stadt Halle das neue Haushaltsjahr erstmals wieder mit einem genehmigten Haushalt beginnen können. „Nur mit einem ausgeglichenen Haushalt kann die Stadt dringend benötigte Fördermittel abrufen und Vereine und freie Träger zuverlässig finanziell unterstützen“, betonte Wiegand. „Die Balance zwischen Sparen und Investieren ist für die Stadt auch in den Haushaltsplanungen kommender Jahre die entscheidende Aufgabe.“

Von Oktober 2013 wird der Haushaltsentwurf in allen Ausschüssen des Stadtrates beraten. Um auf Anfragen und Anträge der Stadträte schneller reagieren zu können, werden Vertreter des Fachbereiches Finanzen alle Ausschusssitzungen begleiten. Zudem bietet die Verwaltung ausschussübergreifend ein strukturiertes Frage-Antwort-System an, das im Internet abrufbar ist.  Bürgerinnen und Bürger können sich  aktiv an den Haushaltsberatungen beteiligen: Auf der Grundlage eines Stadtratsbeschlusses können sie ab 1. Oktober 2013 auf der Beteiligungsplattform „Rechne mit Halle!“ im Internet unter www.rechne-mit-halle.de eigene Vorschläge einbringen und diskutieren. Es ist der erste Bürgerhaushalt der Stadt Halle.

Den Haushaltentwurf für das Jahr 2014 sowie eine Zusammenfassung der wichtigsten Informationen  im Themenpaket „Haushalt 2014“ auf der Startseite von www.halle.de.

Quelle: Stadt Halle