Nur noch ein Kuss, dann ist Schluss!“ – Ausstellung „Lippenbekenntnisse endet am Sonntag

Sechs Wochen lang standen der Lippenstift und seine 130-jährige Geschichte im Mittelpunkt der Ausstellung „Lippenbekenntnisse – 130 Jahre Lippenstift“ im Kunstforum Halle. Am Sonntag, dem 10. November 2013, endet die Ausstellung.

Der Lippenstift – das wirkungsvollste Schönheitsaccessoire mit seiner wechselvollen Geschichte besteht in seiner heutigen Form seit der Weltausstellung 1883. Dies hat das Kunstforum Halle zum Anlass genommen, diesem Objekt der Schönheit und Begierde eine eigene Ausstellung zu widmen. Seit dem 1. Oktober können Besucher die facettenreiche Exposition rund um die Geschichte des kleinen farbigen Stiftes nun schon sehen. Neben außergewöhnlichen Exponaten illustrieren Werbeanzeigen und begleitende Ausstellungstexte die Entwicklung des Lippenstiftes von seinem anfangs beschwerlichen Weg bis hin zu seinem Sprung in die Handtasche beinahe jeder Frau. In Kooperation mit privaten und öffentlichen Sammlungen sowie durch die Unterstützung zahlreicher Kosmetikfirmen konnte eine Ausstellung entstehen, welche die Herzen aller Liebhaber des meistverkauften Kosmetikutensils weltweit höher schlagen lässt.

Mit dem Ende der Ausstellung geht auch die Verlosung der Aktion „Lippenbekenntnisse“ einher. Im Vorfeld der Ausstellung nahmen daran mehr als 300 Hallenser und Hallenserinnen teil, die ein Lippenbekenntnis in Form einer Kuss-Botschaft abgegeben haben. Unter den Teilnehmern werden nun drei Gewinner ausgelost, die in Zusammenarbeit mit der Parfümerie Tauschel attraktive Preise gewinnen werden.

Ausstellung „Lippenbekenntnisse – 130 Jahre Lippenstift“

noch bis 10. November 2013

Eintritt Ausstellung: 2,50 Euro \ 2 Euro für Kunden der Saalesparkasse \ 1,50 Euro ermäßigt

Quelle: Saalesparkasse