Noras letzter Tag mit Theater Apron

Das Theater Apron zieht nach der Sommerpause  am Freitag, 19. Oktober, um 19.30 Uhr in den  Gemeindesaal der Johannesgemeinde Halle (An der Johanneskirche 2). Gezeigt wird  das Stück „Noras letzter Tag“ – eine Eigenproduktion nach Motiven von Paulo Coelhos Roman „Veronika beschließt zu sterben“.

Zum Inhalt: Es geht um eine junge Frau, die den Glauben an das Leben verloren hat. Nach einem missglückten Selbstmordversuch erwacht Nora in einer psychiatrischen Klinik. Der Arzt offenbart ihr eine erschreckende Prognose. Nora ist das egal. Doch dann lernt sie die anderen „Verrückten“ kennen. In einer Welt, in der nichts und niemand normal zu sein scheint, entdeckt sie etwas Außergewöhnliches: sich selbst.

Quelle: Theater Apron e.V.
Foto: © Axel Kohout