Noch mehr Gewalt – löst keine Konflikte

friedenskreishalle2Der Friedenskreis Halle e.V. lädt am Dienstag dem 24.09.2013, 16:30-17:30 Uhr, interessierte Bürger und Bürgerinnen ein, sich an einer Mahnwache und Performance zum Syrienkonflikt zu beteiligen:

Der Konflikt in Syrien beschäftigt uns und viele andere Menschen seit über zweieinhalb Jahren. Von anfangs gewaltfreien Protesten hat er sich zu einem hoch komplexen Bürgerkrieg und Stellvertreterkonflikt mit massiven Zerstörungen, tausenden Toten und Millionen von Flüchtlingen entwickelt. Immer wieder stehen wir dieser Eskalation sprach- und ratlos gegenüber. In dieser Haltung wollen wir nicht länger verharren. Wir wollen den öffentlichen Raum nutzen, um ein Zeichen zu setzen.

Wir wollen die eigene Betroffenheit ausdrücken und gleichzeitig an die Politik appellieren bewährte zivile Handlungsmöglichkeiten zu nutzen, die auch aktuell noch möglich sind um auf eine Deeskalation hinzuwirken.

Am 2. Oktober um 17:30 Uhr laden wir interessierte Bürgerinnen und Bürger ein, mit uns gemeinsam weitere Veranstaltungen und Proteste zum Syrienkonflikt zu planen.
Wir treffen uns in den Räumen des Friedenskreis Halle e.V. (Große Klausstr. 11).

Wir laden Sie herzlich ein:
Mahnwache und Performance für ziviles Engagement im Syrienkonflikt
Dienstag, den 24. September 2013, ab 16:30 Uhr
Marktplatz, Halle (Saale)

Weitere Informationen : www.friedenskreis-halle.de/arbeitsbereiche/friedenspolitik/aktivitaeten.html

Quelle: Friedenskreis Halle