Noch bis 23. Dezember „Winterlichter“ in der Neuen Residenz Halle

(c)tannertext

(c)tannertext

Inzwischen sind sie nicht mehr wegzudenken, die weihnachtlichen Ausstellungen in der Neuen Residenz Halle.  Besonders am Wochenende ist der Andrang groß. Viele Hallenser und Gäste nutzen die  Gelegenheit, dem vorweihnachtlichen Trubel zu entfliehen und in kunstvoll arangierten Räumen zur Ruhe zu kommen.

Winterlichter in der Neuen Residenz HalleIn diesem Jahr trägt die Ausstellung den Titel „Winterlichter“.  Schon zum neunten Mal wird sie von der Kreativwerkstatt des Vereins Berufliches Bildungswerk e. V. Halle-Saalkreis gezeigt. Zwanzig Langarbeitszeitlose waren damit beschäftigt, die Ausstellung zu arrangieren. Entstanden ist eine Schau  mit unterschiedlichen Raumeindrücken: Weihnachtsbäume in neuer Sichtweise, zauberhafte Gestecke und Arrangement aus natürlichen Materialien, ein Reich für Eulen und andere Tiere, aber auch eine weiße Winterwelt, mit Lichtakzenten in Szene gesetzt, erwarten die Besucher. Besonders schön in diesem Jahr, einige Räume präsentieren sich „unverhängt“ und kommen so besonders gut zur Geltung.

Weihnachtsmannstation in der Neuen Residenz HalleWenn die Kinder ungeduldig werden, weil ihre Eltern und Großeltern in der Weihnachtsausstellung vor Begeisterung zu lange verharren, werden sie anschließend in der „Weihnachtsmannstation“ belohnt. Dort  können sie basteln, sich Geschichten vorlesen lassen und schauen wie es „“Beim Weihnachtsmann zu Hause“  aussieht. Die Erwachsenen können noch kleine Geschenke erwerben, die von den Betreuern der Station selbst gefertigt wurden. der Erlös dient einem guten Zweck.

Die Ausstellung „Winterlichter“ ist  noch bis zum Montag, dem 23. Dezember 2013, täglich von 10 bis 19 Uhr  geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Gisela Tanner
Winterlichter in der Neuen Residenz Halle Winterlichter in der Neuen Residenz Halle Winterlichter in der Neuen Residenz Halle Winterlichter in der Neuen Residenz Halle