Nikolausrundgang, Hausmanntürme besteigen und mehr in Halle am Wochenende

Foto: (c)T.Mergen

Die Stadtmarketing Halle GmbH informiert:

Am Freitag, 14. Dezember, um 18:00 Uhr und immer freitags im Advent steht der Nikolaus
bereit für den „Weihnachtlichen Rundgang durch Halle“. Auf der Altstadt-Route führt der
Nikolaus die Gäste zu Straßen und Plätze, welche zur Adventszeit eine besonders heimelige
Atmosphäre ausstrahlen. Zum Abschluss gibt es eine kleine „schokoladige“ Überraschung.
Start ist vor der Tourist-Information (Marktschlösschen).

Die Tickets kosten 11,00 Euro /
9,00 Euro ermäßigt. Letzter Termin ist am Freitag, 21. Dezember.

Die Hausmannstürme sind kommendes Wochenende – Sonnabend, 15. und Sonntag,
16. Dezember, von 15:00 bis 19:00 Uhr für individuelle Aufstiege geöffnet, für einen
besonderen Blick über den bunt beleuchteten Weihnachtsmarkt.
Eintrittskarten für 3,00 Euro gibt es direkt am Eingang der Hausmannstürme (Talamtstraße).

Mediziner Philipp Meckel zeigt sein Halle mit Humor
Am Sonnabend, 15. Dezember 2018, lädt um 15:00 Uhr, Philipp Meckel aus Halles
berühmter Mediziner-Familie zum unterhaltsamen Rundgang. Gästeführer Uwe
Bornschein mimt mit Zylinder, Medizinertasche und Gelehrtenanzug den halleschen Mediziner
Philipp Friedrich Theodor Meckel. Auf der 90-minütigen Tour zeigt er die Lebensstationen der
halleschen Medizinerfamilie und gibt Einblicke in die Anatomiegeschichte des
18. Jahrhunderts.
Karten für die Führung sind zum Preis von 9,00 / 7,00 Euro ermäßigt in der Tourist-Information
erhältlich, hier ist auch der Treffpunkt für die Führung.

Hinweis: Ein Besuch in der Meckelschen Sammlung ist nicht in der Führung enthalten.

Halles Friedhöfe vorgestellt: Nordfriedhof und Stadtgottesacker
Am Sonntag, 16. Dezember 2018, um 14:00 Uhr, wird ein Rundgang über den
Nordfriedhof geboten. Dies ist mit 14 Hektar der zweitgrößte Friedhof Halles und wurde 1850
erbaut mit aktuell 12.000 Grabstellen und 1.300 Bäumen.

Um 15:00 Uhr sind am Sonntag Interessierte zu einem Rundgang über den
Stadtgottesacker eingeladen. Die ab dem Jahr 1557 nach italienischem Vorbild errichtete
Camposanto-Anlage gilt als ein Meisterwerk städtischer Friedhofsanlagen der Renaissance
nördlich der Alpen.
Treffpunkt ist am Eingang des Stadtgottesackers. Karten zum Preis von 9,00 Euro / 7,00 Euro
ermäßigt gibt es in der Tourist-Information oder direkt beim Gästeführer. Um eine
Voranmeldung wird gebeten.
Tickets für die Führung über den Nordfriedhof sind für 7,00 / 5,50 Euro ermäßigt in der Tourist-
Information erhältlich, Treffpunkt ist am Eingang Nordfriedhof, Am Wasserturm.

 

Quelle: Stadtmarketing Halle