Neustart fürs Klima – Informationen für Neu-HallenserInnen

© saalereporter
© saalereporter
© saalereporter

„Neu-HallenserInnen“ können sich Donnerstag, dem 23. Januar 2014, von 16 bis 18 Uhr unter dem Motto „Neustart fürs Klima“ am  Infostand im Ratshof informieren. An diesem Tag lädt die Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt e. V. in das  Foyer des Ratshofes Zuzugswillige und Neugierige ein, sich über praktische Tipps zur Gestaltung eines klimafreundlichen Alltags im neuen Wohnumfeld zu informieren. Im Mittelpunkt der Beratung am  stehen vor allem die Handlungsfelder Mobilität, Energieeffizienz und Lebensmittel.

Partner des Projektes sind das Dienstleistungszentrum (DLZ) Klimaschutz der Stadt Halle, der Studierendenrat der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, die Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle, das Unabhängige Institut für Umweltfragen e.V., der ADFC Regionalverband Halle (Saale), VCD Landesverband Elbe-Saale, die Wohnungsgesellschaften und Stadtteilzentren (z.B. Mehrgenerationenhaus Halle- Neustadt).

Das Projekt „Neustart fürs Klima“ steht unter der Schirmherrschaft von Halles Oberbürgermeister Dr. Bernd Wiegand und richtet sich vor allem an Neubürger/innen der Stadt. Damit ist die Saalestadt deutschlandweit eine von sechs Modellkommunen zur Erprobung und Verbreitung von Strategien für Neubürger/innen zum klimaschützenden Konsum.

Quelle: Stadt Halle