Neues vom BSV – Kanuslalom Saisonbeginn in Erfurt

Der BSV Halle informiert:

Foto: ©BSV Halle
Foto: ©BSV Halle

Der BSV konnte am 18.4.2015 mit insgesamt zehn ersten Plätzen, fünf zweiten Platzierungen und einem dritten Platz in den Einzeldisziplinen eine exzellente Startbilanz zum Saisonstart bei der Thüringer Landesmeisterschaft vorweisen.

Auch wenn die stärksten Slalomkanuten der Leistungsklasse des Vereins den Saisonauftakt mit Solkan (SLO) und Markkleeberg  schon hinter sich haben – der traditionelle Wettkampf auf der Gera bildet immer wieder einen angenehmen Auftaktrahmen für die Schüler und Alterssportler der Sektion. Es ist der Beginn der saisonalen Anstrengungen um Sieg und Plätze. Ein kleine Überraschung hatten die Erfurter Gastgeber parat: Schokoladenosterhasen für jeden Medaillengewinner.

Angenehm war es allemal – kein Schnee, sondern warme Sonnenstrahlen ließen den Wettkampf für alle Beteiligten, Sportler wie Kampfrichter und mitgereiste Eltern sonnig-schön werden. Die Wettkampfstrecke auf dem Wasser der Gera wurde mit 25 Toren ausgehängt und stellte höchste technische Anforderungen an die Kanuten – an Beginner wie an „gestandene“ Athleten, wie unsere schon mit internationalen Medaillen bekränzten Lisa Fritsche (K1) und Willi Braune (C1) , die ihre Rennen mit Eleganz und deutlichen Abstand gewannen.

Im Mittelpunkt standen aber vor allem unsere jungen Sportler des Schülerbereiches und der Jugendklasse. Für sie war es eine erste Standortbestimmung nach dem Wintertraining. Für die einen war es der erste Wettkampf (Franziska Harzer und Julian Schwarz, beide K1) – und das seit letztem Jahr Gelernte wurde schon gut demonstriert. Im Wettstreit mit ihren mitteldeutschen Konkurrenten sowie Vertretern aus Hanau und Wiesbaden zeigten die Medaillengewinner der letzten Deutschen Schülermeisterschaften, dass sie über den Winter nichts verlernt haben. Benjamin Kies (Schüler B, K1) und Felix Göttling (mit Benjamin Kies im C2) siegten ebenso wie Claire Harlak (C1). Jakob Sell, Noah Paaschen (C2) und nochmal Claire Harlak (Schüler A, K1) belegten zweite Plätze. Florian Töpfer und Julius Kulpin (beide K1) verpassten das „Treppchen“ nur knapp. Jenny Eßbach belegte bei den C-Schülerinnen im K1 einen tollen 2.Platz. Die gerade der C-Schüler-Klasse entstiegenen Louis Paaschen und Ben Borrmann machten bei
ihren bis zu 2 Jahren älteren Konkurrenten eine gute Figur und platzierten sich im guten Mittelfeld. Vereinsneumitglied Stella Mehlhorn siegte im K1 der Jugend vor Vereinskameradin Constanze Feine

Nicht zu vergessen – unsere Alterssportler um Rolf Herrmann. Er, Annett und Bernd Eßbach, sowie Dirk Marker konnten in ihren Altersklassen eine Reihe von Podestplätzen erreichen. Für die Schüler wartet nur einen Tag später die
nächste Herausforderung beim Wettkampf in Weimar auf der Ilm.

Quelle: BSV Halle über Pandamedien
Foto: BSV Halle