Neues E-Commerce-Zentrum im Star Park Halle

© saalereporter
© saalereporter
© saalereporter

Im Star Park Halle wurde am Dienstag, 17. November 2015, mit Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff und Oberbürgermeister Dr. Bernd Wiegand offiziell das neue 28.000 Quadratmeter Logistikzentrum für e-bay Enterprise eingeweiht. Für die neue Anlage im Star Park hat Goodman seine weitreichenden Erfahrungen in der Entwicklung von Immobilien eingebracht, die auf die besonderen Ansprüche der E-Commerce-Logistik zugeschnitten sind. Die Immobilienlösung des Konzerns bietet 26.500 Quadratmeter Lager- und Logistikfläche. Diese beinhalten flexible Halbgeschossflächen sowie strategisch positionierte Be- und Entladetore, die das Handling der Waren beschleunigen. Weitere 1.500 Quadratmeter sind als Büro- und Sozialräume gestaltet.

Es ist das erste Verteilzentrum von ebay in Deutschland. So sind bis jetzt 300 neue Arbeitsplätze entstanden. Von hier aus werden Waren zu Kunden in ganz Europa gebracht. Das übernehmen 70 vertraglich gebundene Transporteure, darunter Hermes und DHL.

Mit der Neuentwicklung im Star Park Halle erhöht Goodman weiter seine Präsenz in der Region Leipzig/Halle. Der Konzern verwaltet inzwischen über 300.000 Quadratmeter moderner Logistikflächen in einer der wichtigsten Logistikregionen Deutschlands.

Der Star Park Halle bietet erstklassige multimodale Anbindungen für den Transport über kurze und lange Strecken. Er befindet sich direkt an der A14 und ermöglicht einfachen Zugang zu einem vielfältigen Schienenverkehrsnetz. Darüber hinaus ist der Flughafen Leipzig/Halle mit seinen zwei großen Cargo-Hubs gerade einmal 12 km entfernt.

„Die Ansiedlung von eBay Enterprise zeigt, dass der hallesche Star Park mit seiner Infrastruktur und Lage auch für international führende Logistik-Unternehmen ein attraktives Gewerbegebiet ist. Davon profitieren die Stadt Halle (Saale) und die Europäische Metropolregion Mitteldeutschland“, sagt Halles Oberbürgermeister Dr. Bernd Wiegand. „Der Ansiedlungserfolg spricht zudem für die neu strukturierte Betreuung von Investoren mit zentralen städtischen Ansprechpartnern. Mit der Investition der Deutsche Bahn in Höhe von rund 700 Millionen Euro entwickelt sich der Standort Halle gegenwärtig zu einer Drehscheibe des europäischen Schienenverkehrs.“

Quelle: Stadt Halle