Neuer Vorsitzender des IHK-Arbeitskreises Außenwirtschaft

(c)tannertext
(c)tannertext
(c)tannertext

Wie die IHK informiwert, ist Hans-Joachim Münch, Geschäftsführender Gesellschafter der SONOTEC Ultraschallsensorik Halle GmbH,  neuer Vorsitzender des Arbeitskreises Außenwirtschaft der Industrie- und Handelskammer Halle-Dessau (IHK). Münch, der auch IHK-Vizepräsident und Mitglied des DIHK-Außenwirtschaftsausschusses ist, folgt auf Thomas Staudenmayer, Deutsches Salinekontor GmbH. Stellvertreter wurde Jörg Schlichting, Inhaber EWS „Die Schuhfabrik“ e. K. aus Lutherstadt Eisleben.

Hans-Joachim Münch: „Unser Ziel ist die Unterstützung der Unternehmer über die IHK in allen außenwirtschaftlichen Belangen. Wir müssen an die Politik appellieren, nicht noch mehr Handelshemmnisse und bürokratische Hürden aufzubauen.“ Sachsen-Anhalt brauche mehr exportorientierte Unternehmen und diese benötigten die besondere Unterstützung der Politik, appellierte Münch. Weitere konkrete Themen des Arbeitskreises würden die neue EU-Förderperiode, das transatlantische Freihandelsabkommen TTIP sowie die Landesrepräsentanzen in Asien sein.

Der Arbeitskreises Außenwirtschaft hat nach den Wahlen zur IHK-Vollversammlung Ende letzten Jahres seine Arbeit wieder aufgenommen. Dem Arbeitskreis gehören 17 international erfahrene Persönlichkeiten aus Unternehmen unterschiedlicher Größen und Branchen im südlichen Sachsen-Anhalt an. Er berät das IHK-Präsidium und den Hauptgeschäftsführer.

Quelle: IHK