Neue Ausstellungen im Roten Turm und After-Work-Konzert am Montag

Foto: ©G.Tanner

Zwei neu gestaltete Ausstellungen in den Hausmanntürmen und im Roten Turm eröffnet das Stadtmuseum Halle am Montag, 24. September 2018, um 17 Uhr. Treffpunkt ist der Eingang des nördlichen Hausmannsturms an der Marktkirche. In der Ausstellung „Hoch oben über der Stadt. Das Hausmanns Türme“ wird das neu eingerichtete Trauzimmer präsentiert und über touristische Angebote in den Hausmanntürmen informiert. Thema ist zudem das museumspädagogische Begleitprogramm zur Ausstellung „In den Himmel. 600 Jahre Baubeginn Roter Turm“ und ein Kinderbau- und Malwettbewerb zum Jubiläum des Roten Turms.

Außerdem laden Carillonneure zum zweiten After-Work-Konzert an den Roten Turm ein. Auf dem Programm stehen barocke, klassische und moderne Stücke. Rund 300 Sitzplätze stehen auf der Westseite des Marktes vor dem Roten Turm zur Verfügung. Fast ein Jahr wurden die sechs Carillonneure Irenée Peyrot, Maximilian Metz, Maik Gruchenberg, Davit Drambyan, Michael Preuß und Johannes Langenhagen von Wilhelm Ritter an einem Übungsinstrument ausgebildet. Das Glockenspiel im Roten Turm ist das größte in Europa. Es verfügt über 76 Glocken. Die größte Glocke trägt den Namen „Dame Händel“. Sie hat einen Durchmesser von 2,36 Meter und wiegt 8056 Kilogramm.

Quelle: Stadt Halle

 

Mehr lesen …