Nachwuchs-RettungsschwimmerInnen der Wasserwacht Halle gehören zu den besten

Foto: ©Wasserwacht Halle
Foto: ©Wasserwacht Halle
Foto: ©Wasserwacht Halle

Beim diesjährigen Bundeswettbewerb „Rettungsschwimmen für Jugendliche“ errangen die Mannschaft der Altersklasse 2 Bronze und die Mannschaft der Altersklasse 3 der Wasserwacht Halle des DRK Silber für Sachsen-Anhalt. Sie mussten sich dabei mit acht bzw. neun Teams aus ganz Deutschland messen.

„Die sehr guten Platzierungen unserer jungen Mannschaften bei Bundeswettkämpfen zeugen vom starken Teamgeist und sind Resultat eines intensiven Trainings. Wir sind auf unsere Jugendlichen und ihre Trainerinnen und Trainer sehr stolz“, so Dr. Dirk Furchert, Pressesprecher der Wasserwacht Halle. Die Wasserwacht werde auch künftig den Weg fortsetzen, der Ausbildung beim Schwimmen und in der Ersten Hilfe breiten Raum zu geben.

Am Start waren junge Rettungsschwimmer im Alter zwischen 6 und 16 Jahren aus dem gesamten Bundesgebiet. Sie wetteiferten um Medaillen beim Tauchen, Flossen-, Kleidungs- und Rettungsschwimmen. In einem zweiten Wettkampfteil mussten sie ihr Wissen und Können in Theorie und Praxis der Ersten Hilfe unter Beweis stellen.

Weitere Informationen zur Wasserwacht unter www.wasserwacht-halle.de.

Quelle: Wasserwacht Halle