Moderne in der Werkstatt – Ausstellung zum Jubiläum der BURG in der Moritzburg

Prof. Dieter Hofmann(li) und Thomas Bauer-Friedrich(re) - zwei Rektoren im Interview
Prof. Dieter Hofmann(li) und Thomas Bauer-Friedrich(re) - zwei Rektoren im Interview
Prof. Dieter Hofmann(li) und Thomas Bauer-Friedrich(re) – zwei Rektoren im Interview

Am Sonntag, 15. November, wird um 15.00 Uhr im Kunstmuseum Moritzburg eine besondere Ausstellung eröffnet, die sich mit dem  100jährigen Jubiläum der halleschen Kunsthochschule Burg Giebichenstein, kurz BURG genannt, beschäftigt.

An beispielhaften Gesamtprojekten und impulsgebenden Entwicklungen zeigt die Schau, wie sich die BURG in der Auseinandersetzung mit den Visionen der Moderne und aus der Erfahrung in ihren Werkstätten immer wieder selbst erfunden hat. Besucher können sich auf Einblicke in die Puppenspiele, in das im Krieg zerstörte Flughafenrestaurant Halle/Leipzig („ein Raum von schwebender Leichtigkeit“), in das Design der  1960er Jahre, aber auch in die  Gestaltung für das BMW-Werk Leipzig 2012 und mehr freuen.
Ein ausführlicher Bericht erfolgt in der nächsten Woche.
Gisela Tanner

Moderne in der Werkstatt
Moderne in der Werkstatt

Moderne in der Werkstatt