Modellbahnausstellung im Salinemuseum

Saline Museum ©T.Mergen

Vom 4. bis zum 12. Februar 2017 laden der Hallesche Salinemuseum e.V. und der Verein der Eisenbahn- und Modelleisenbahnfreunde Halle-Stadtmitte ein, in die Welt der Modelleisenbahn einzutauchen.
Der Veranstalter kündet „liebevoll gestaltete Modellbahnanlagen mit grandiosen Landschaftsbildern, Bahnhofsgroßmodellen und imposanten Wahrzeichen verschiedener Länder“ an. Zu sehen ist das alles auf einer mehr als 2.000 Quadratmeter großen Ausstellungsfläche. Täglich von 10 bis 18 Uhr werden  Anlagen in den Nenngrößen von Z bis I den Fahrbetrieb aufnehmen.

Als Gäste sind in diesem Jahr der Merseburger Modellbahnclub mit der über 20m langen H0-Anlage und der EMC78 aus Halle (Saale) mit einer Schmalspuranlage dabei. Ein Privataussteller zeigt eine Trix-Anlage mit der er schon 1939 gespielt hat. Dann kommen die „Busbauer“ aus Berlin mit einer winterlichen Z-Anlage und einer N-Anlage, die auf einem runden Tisch aufgebaut ist.

Auch die Großgartenbahn aus Auenhain – Markkleeberg im Maßstab 1:8 dreht mit einer echten Dampflok (Spurweite 184mm, bzw. 7¼“) wieder ihre Runden. Alle Kinder bis 10 Jahre haben mit der Eintrittskarte eine Fahrt mit der Großgartenbahn frei. In der Großsiedehalle werden auf über 200m² wieder zwei große Gartenbahnanlagen im Maßstab 1:22,5 (LGB) aufgebaut.

Seit 1968 gibt es den Verein der Eisenbahn- und Modelleisenbahnfreunde Halle-Stadtmitte schon. Mit rund 40 Mitgliedern zählt der zu den größten seiner Art in der Stadt Halle. Wahre Technikschätze aus der Modellbauhistorie befinden sich mittlerweile in den eigenen Clubräumen im Mehrgenerationenhaus „Pusteblume“. Diese werden nun in der Saline präsentiert.

Modellbahnausstellung im Technischen Halloren- und Salinemuseum, 4. Februar bis 12. Februar 2017, täglich 10 bis 18 Uhr

Der Eintritt zur Ausstellung kostet 5€, ermäßigt 2,50€. Eine Familienkarte kostet 13€.

 

Quelle: Salinemuseum

 

Mehr lesen …