Mitteldeutsche Baumesse und „Gartenideen vom 11. bis 13. März 2016 in der HALLE MESSE

(c)hallemesse
(c)hallemesse
(c)hallemesse

Rund 250  Unternehmen,  viele aus der Region, stellen sich  vom 11. bis 13. März 2016 in Halle vor und wollen die Besucher zu den Themen Bauen, Wohnen, Renovieren, Garten- und Landschaftsgestaltung informieren. Es geht um aktuelle Trends der Baubranche, aber auch um praktikable Lösungen. Auf über 13 000 m2 Ausstellungsfläche haben Besucher die Möglichkeit, sich zu informieren und zu vergleichen.

Im Mittelpunkt stehen Themen wie Energieeffizienz, Sicherheit in Haus und Wohnung und Barrierefreiheit. Am Freitag, 11. März, eröffnet Thomas Webel, Minister für Landesentwicklung und Verkehr des Landes Sachsen-Anhalt, die Messe in Halle.  Schon seit 24 Jahren vereint die Leistungsschau der Baubranche fachliche Kompetenz, Innovationen und regionale Ansprechpartner unter einem Dach.

Zum Thema  GartenIDEEN präsentieren die Aussteller auf 2 500 m2 kreative Lösungen für die Garten, Haus und  Wohnung. Es gibt Anregungen genauso wie Möglichkeiten zum Kaufen.

Wegen der  niedrigen Zinsen und einer weiter steigenden Kaufkraft werden Bauleistungen stark nachgefragt. Die Verwirklichung des Traums von den eigenen vier Wänden ist aus diesem Grund im Moment besonders attraktiv. Eine selbst genutzte Immobilie gilt vor allem im Osten Deutschlands als gute Absicherung gegen Inflation und als Altersvorsorge. Carola Schaar, Präsidentin der IHK Halle-Dessau meint dazu: Die SaaleBAU „kann deshalb in bewährter Form dazu beitragen, dass Angebot und Nachfrage zueinander finden und einem breiten Publikum die Innovationskraft und Leistungsfähigkeit der Unternehmen vorgestellt wird.“ Die Messe beweist alljährlich, „dass trotz moderner Medienwelten für die Kunden die direkte Kontaktaufnahme, das persönliche Gespräch und das unmittelbare Anschauen noch immer einen hohen Stellenwert haben.“, hebt Thomas Keindorf, Präsident der Handwerkskammer Halle (Saale), hervor.

Fast alle Gewerke sind vertreten: Komplettbauleistungen oder Teilleistungen zu Dächern und Fassaden, Türen/Toren, Fenstern und Zäunen bis hin zu Treppen, Sonnen- und Insektenschutz sowie Heizungs-, Lüftungs- und Sanitärtechnik, Baustoffen und -maschinen, aber auch Dienstleistung und Beratung – das Angebot umfasst die gesamt Breite rund um Hausneubau, Ausbau, Sanierung und Renovierung.

Die SaaleBAU bietet auch Ideen und Möglichkeiten für die „zweite Bauphase“. Die 16. Immobilien- und Grundstücksbörse bietet neben einer großen Auswahl auch den direkten Vergleich und so vielleicht die Traumimmobilie in der Region, zahlreiche Hausanbieter dasTraumhaus dazu.

Auf über 800 m2 Ausstellungsfläche präsentiert die nunmehr 10. Fachausstellung ENERGIE sämtliche Themen rund um erneuerbare Energien und energieeffizientes Bauen und Sanieren. Rund 40 Aussteller stellen moderne Systeme und Anlagen vor, informieren und beraten zu energetischen Fragen. Neben der Präsentation zahlreicher Produktneuheiten gibt es hier auch die Beratung zu den Auswirkungen gesetzlicher Neuregelungen (Heizung, Dämmung usw.) – sowohl beim Neubau als auch bei der Sanierung. Auf der SaaleBAU werden zukunftsfähige Gebäudekonzepte wie individuell geplante Energieeffizienzhäuser oder zum Bauen mit dem Wissen der Natur vorgestellt. Die Landesenergieagentur Sachsen-Anhalt (LENA, Halle 2, Stand C 3) stellt die kürzlich veröffentlichte Bauherrenmappe vor: Sie enthält wichtige Informationen und Hinweise zu Technologien rund um das Thema Energieeinsparung sowie nachhaltige Energieversorgung von Wohngebäuden, aber auch vom Bauherren zu beachtende gesetzliche Rahmenbedingungen. Stadtwerke Halle GmbH (Halle 2, Stand C 2) als großem Netzanbieter, aber auch PROGAS GmbH & Co. KG (Halle 2, Stand B 1) und Rheingas Halle-Saalegas GmbH (Halle 2, Stand A 8) sind dabei.

Die SaaleBAU „ist ein traditionell guter Ort, um Architekten, Ingenieure, Handwerker, Vertreter von Kommunen und Institutionen zu treffen“, sagt Prof. Ralf Niebergall, Präsident der Architektenkammer Sachsen-Anhalt, die auch in diesem Jahr wieder dabei ist. Wie sich die Städte Sachsen-Anhalts in den vergangenen 25 Jahren verändert haben und vor welchen Herausforderungen sie in Zukunft stehen, ist am Messestand zu sehen. Messebesucher haben die Möglichkeit, alle Einreichungen und die Preisträger des am 8. März vergebenen Landesarchitekturpreises 2016 zu sehen – eine aktuelle Schau architektonischer Highlights der vergangenen vier Jahren, die den sichtbaren Wandel spiegelt. Gezeigt und vorgestellt wird unter dem Motto BESSER. MIT ARCHITEKTEN am Kammerstand aber vor allem das, „was Architekten, Innenarchitekten, Landschaftsarchitekten und Stadtplaner in der Gegenwart zu leisten vermögen, wenn sie beauftragt sind und gemeinsam mit ihren Bauherren partnerschaftlich und individuell Planungen den funktionalen Wünschen entsprechend entwickeln, optimieren und umsetzen.“

Interessant sind auch die Wettbewerbsentwürfe, die im vergangenen Jahr in den Architektenwettbewerben MUT ZUR LÜCKE – MUT ZU NEUEM ausgezeichnet wurden (Halle 2, Stand D 3 und 4).

Ein weiteres Messethema ist Sicherheit in Haus und Wohnung. Die Polizei rät zur Vorbeugung, schon durch einfache Sicherheitsvorkehrungen könnten viele Einbrüche verhindert werden (auf der Messe informiert die Polizeiliche Beratungsstelle). Seit dem 19. November letzten Jahres wird der Einbruchschutz von einem staatlichen Förderprogramm der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) in Form günstiger Kredite oder Zuschüsse unterstützt. Zahlreiche Aussteller widmen sich  auf der SaaleBAU diesem Thema, das am besten schon beim Hausbau berücksichtigt werden sollte.  Aber auch die Nachrüstung ist möglich und muss weder teuer noch besonders aufwendig sein.

Passend zum Gartensaisonbeginn bietet die Frühlingsmesse GartenIDEEN (Halle 2) kreative Möglichkeiten für die Gestaltung der grünen Oasen in Haus und Wohnung mit vielen Anregungen und Tipps vom Fachmann, aber auch tolle Angebote für Topf und Beet gleich zum Mitnehmen. Der Fachverband Deutscher Floristen LV Sachsen-Anhalt e. V. präsentiert den Berufsstand mit Werkstücken und Informationen zum Beruf zu präsentieren: Diesmal sind es Floristen-Lehrlinge des 2. Ausbildungsjahres der Berufsbildenden Schulen Carl Wentzel Saalekreis – Halle, die im Rahmen ihrer Ausbildung dekorative Frühlingssträuße binden werden. Ideen und Lösungsansätze zur Gestaltung der

Außenanlagen sind genauso zu sehen wie  Skulpturen aus Holz, Keramik, Brunnen, Grills und Kunstschmiedereien, dazu Nützliches für Garten- und Obstbau. Aber auch neue Züchtungen, überraschende Vielfalt und die schönsten Pflanzen für Garten, Balkon und Wohnung gleich zum Mitnehmen von Gärtnereien, Baumschulen, Pflanzen- und Blumenmärkten können gleich auf der MEsse erworben werden.

Junge Familien können sich am Sonntag auf den  Familientag freuen.  Für die Kinder ist in dieser Zeit bestens gesorgt:  Mit Basteln, Spielen und Kinderschminken. Ein Spielplatz in der Halle 2 wartet auf seine Nutzer. Kinder, die mit einem Werkzeug zur Messe kommen, können sich an der Information eine kleine Überraschung abholen. Mutti und Vati können in dieser Zeit die SaaleBAU nutzen, um Ideen und passende Angebote für Neu-, Aus- und Umbau bzw. die Gestaltung der Außenanlagen zu finden.

Vorträge rund ums Bauen an allen Messetagen im Podium (Halle 4) unden das angebot ab.

Mehr Informationen: unter www.messe-saalebau.de und www.messe-gartenideen.de

Quelle: Halle-Messe

Mehr lesen …