Mehr als 150 Gäste beim Weltgästeführertag in Halle

Halles Gästeführer zum Weltgästeführertag Feuer und Flamme_(c) Stadtmarketing Halle (Saale) GmbH
Halles Gästeführer zum Weltgästeführertag Feuer und Flamme_(c) Stadtmarketing Halle (Saale) GmbH
Halles Gästeführer zum Weltgästeführertag Feuer und Flamme_(c) Stadtmarketing Halle (Saale) GmbH

Die  zehn Gratis-Stadtführungen, die zum Weltgästeführertag am Sonnabend, 15. Februar 2014, vom halleschen Marktplatz aus starteten, fanden Interesse bei mehr als 150 Gästen. Passend zum bundesweiten Thema „Feuer und Flamme“ boten die halleschen Gästeführer  Rundgänge u.a. zu den Themen Salzsieden, Industrialisierung, Stadtbrände und Kriegsfolgen, Türmer und Hausmänner, Händels Feuerwerksmusik, Fahnenmonument – „Flamme der Revolution“ und Napoleon in Halle an.

Hintergrund:
Bis zu 30 Gästeführer stellen im Auftrag der Stadtmarketing Halle (Saale) GmbH Touristen die Händelstadt Halle (Saale) vor. Ziel des Weltgästeführertages ist es, Interessierten Einblicke in die Arbeit zertifizierter Gästeführer zu geben. Qualifizierte Gästeführer sind Repräsentanten ihrer Städte und Regionen und leisten einen wesentlichen Beitrag zur Werbung für Deutschland als attraktives Reiseziel.

Für Gäste und Gästeführer spielten die Turmbläser des Posaunenchores Halle-Süd  noch ein Ständchen und dies ausnahmsweise auf den Treppen des halleschen Ratshofes. Bekanntermaßen musizieren die ehrenamtlichen Turmbläser auf den Hausmannstürmen in 43 Meter Höhe und erinnern damit an die Tradition der Hausmänner. Hausmänner warnten auf den gleichnamigen Türmen in Halle bis 1916 u.a. vor Feuer in der Stadt.

Quelle: Stadtmarketing Halle
Foto: (c)Stadtmarketing Halle GmbH