MEC Halle 04 präsentiert nächsten Neuzugang

Eissporthalle - ehemalige SpielstätteGimritzer Damm
Eissporthalle - ehemalige SpielstätteGimritzer Damm
Eissporthalle – ehemalige Spielstätte Gimritzer Damm

Die Saale Bulls informieren:

Mit Angreifer Christopher „Chris“ Gard präsentiert der MEC Halle 04 seinen nächsten Neuzugang für die in Kürze beginnende Oberliga-Saison. Der am 17. Oktober 1990 im kanadischen Orangeville, Ontario, geborene Gard, der aufgrund deutscher Vorfahren keine Kontingentstelle besetzen wird, spielte in seiner Juniorenzeit bei den Collingwood Blues sowie den Bramalea Blues in der Ontario Junior Hockey League (OJHL), bevor er sich mit Beginn seiner College-Zeit 2010/11 den Lake Forest College in der NCAA Div. III anschloss.
Das College-Eishockey in den USA wird von der National Athletic Association NCAA durchgeführt, die als Dachverband für diverse Mitgliedsligen (Conferenes) fungiert. Chris Gard führte das Team des Lake Forrest College 2013/14 als Kapitän bis ins Halbfinale um den Harris Cup, die Conference-Siegertrophäe der Northern Collegiate Hockey Association (NCHA).
In seinen vier Spielzeiten bei den „Foresters“ absolvierte der 1,78 m große Stürmer 105 Partien, in denen er vier Treffer erzielte (einen in Überzahl, einen zum Sieg) sowie 16 weitere Tore auflegte – das ganze bei 131 Strafminuten.
Nun wagt er den Sprung über den großen Teich sowie den Versuch, auch im professionellen Bereich erfolgreich Eishockey zu spielen. Die Saale Bulls bieten ihm diese Chance und die Verantwortlichen sind überzeugt, dass dies Chris Gard nach einer kurzen Eingewöhnungszeit auch gelingen wird.
Der MEC Halle 04 heißt Chris Gard recht herzlich in Halle willkommen und wünscht ihm eine erfolgreiche und verletzungsfreie Saison im Bulls-Trikot. (MS).

Quelle: Saale Bulls

Mehr lesen …