MDR dreht auch in Halle Roadmovie für „Nah dran“

© sr-gt
© sr-gt
© sr-gt

Die Hausmannstürme in Halle sind Drehort für die Erfurter Autorin Uta Kolano. Sie unternimmt mit ihrem Film eine Spurensuche zur so genannten deutschen Tugendhaftigkeit. Sissy Metzschke (MDR-Sputnik Moderatorin) und Prof. Gerhard Lampe (Professor für Medienwissenschaften der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg) kommen dazu mit Sachsen-Anhalter ist Gespräch. Zu sehen ist der Film „Wir sind so gut!“ am Donnerstag, 22. Oktober 2015, 22.35 Uhr, bei „Nah dran“ im Mitteldeutschen Rundfunk (MDR).

Eine Station des Films sind die halleschen Hausmannstürmen. Über Halles Dächern verabredet sich Gerhard Lampe mit Dr. Sabine Kramer (Pfarrerin an der halleschen Marktkirche), um mit ihr über Tugendhaftigkeit und ob dies noch in die Zeit passt, zu sprechen.

Weitere Halts macht das Zweiergespann Metzschke und Lampe vor den Toren Halles in Höhnstedt bei der Winzerfamilie Hoffmann auf dem Händel-Weinberg. Außerdem geht es nach Naumburg, Merseburg, Helfta und Sangerhausen.

Quelle: Stadtmarketing Halle