Magdalenes Geheimnis – historischer Roman mit Zeit- und halleschem Lokalkolorit

mdv magdalene

[Coverfoto: MDV] Ein historischer Roman mit  Zeit- und Lokalkolorit ist jetzt im Mitteldeutschen Verlag erschienen, nicht nur ein Halle-Buch, sondern spannend wie ein Krimi. Eer führt uns nach Halle an der Saale im Jahr 1690.

In der Kolonie der französischen Einwanderer gibt es einen Mörder, den man endlich gefangen genommen hat. Die Franzosen sind sich einig: Jean de Morin muss für den Mord an seiner Frau Madeleine de La Roque sterben.

Die 17-jährige Hallenserin Magdalene hat selbst genug Ärger, denn sie soll wegen ihres unehelichen Kindes schnell heiraten, einen wildfremden alten Mann, den ihr Vormund ausgesucht hat.
Und sie will auf keinen Fall, dass man den Franzosen hängt.
Doch wie soll sie das ihrem Ehemann in spe, dem Spezereienhändler Georg Rehnikel, erklären?
Oder ihrem Vormund, dem künftigen Kirchenvorstand Conrad Bertram? Ausgerechnet der studierte Jurist soll auch noch in den Fall eingreifen, da die Franzosen die Hilfe eines Rechtskundigen benötigen.
Die Zeit wird knapp, denn das Urteil wird schon bald nach ihrer Hochzeit gesprochen.

Buchdaten Christina Auerswald
Magdalenes Geheimnis
Historischer Roman
ISBN 978-3-95462-579-6
Preis: 14,95 €

Quelle: Mitteldeutscher Verlag