Leuchten zerstört – die Stadtwerke bitten um Mithilfe

Foto: G.Tanner

Im Auftrag der Stadt Halle warten die Mitarbeiter der Energieversorgung Halle Netz GmbH mehr als 23.400 Leuchten im Stadtgebiet Halle und stellen die Straßenbeleuchtung seit einiger Zeit schrittweise auf LED-Technik um. Und zwar immer dort, wo gerade neu gebaut oder saniert wird. Leider gibt es immer wieder Fälle von Vandalismus und Diebstahl. So haben unbekannte Täter wiederholt die im April 2017 erneuerte öffentliche Beleuchtungsanlage entlang der Ziegelwiese zerstört. Jetzt erstattete die Stadtwerketochter Anzeige gegen Unbekannt wegen Vandalismus und Diebstahl und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung entweder an die Polizei oder an die Stadtwerke: per Mail stadtbeleuchtung@swh.de oder telefonisch an die Störungshotline (0345) 5 81 – 30 00.

 „Konkret handelt es sich um elf Lichtpunkte in der Peißnitzstraße entlang der Ziegelwiese. Unsere Beleuchtungsanlagen werden immer wieder mutwillig beschädigt und Leuchten in großer Stückzahl gestohlen“, sagt Heiko Domke, Meister der Energieversorgung Halle Netz GmbH. „Wir lassen uns den Vandalismus nicht mehr gefallen und bitten die Bevölkerung um Mithilfe. Wenn Ihnen bei Spaziergängen über die Peißnitz etwas auffällt, bitten wir Sie, der Polizei oder der Energieversorgung Halle Netz GmbH mögliche Hinweise zu melden. Nur so können wir den Tätern auf die Spur kommen, denn Schäden an öffentlichen Beleuchtungsanlagen können meistens erst spät bemerkt werden. Deshalb sind Augenzeugen sehr hilfreich. Vielen Dank.“

 

Quelle: Stadtwerke Halle

Mehr lesen …