Letztes Konzert des 10. Jazz-Sommers im Händel-Haus

(c) Archiv Händelhaus 2013
(c) Archiv Händelhaus 2013
(c) Archiv Händelhaus 2013

Am kommenden Samstag, dem 13. August, um 20 Uhr, gibt es wieder Jazz am Händelhaus. Das letzte Konzert des 10. Jazz-Sommer in den großen Hof des Händel-Hauses (Schlechtwettervariante Glashalle) lädt zum Besuch ein. Gestaltet wird es vom Jugendjazzorchester Sachsen-Anhalt unter der Leitung von Ansgar Striepens.Einen fulminanten Schlusspunkt mit Big-Band-Sound im Breitwandformat versprechen die Veranstalter.

Das Jugendjazzorchester Sachsen-Anhalt ist: Treffpunkt der Leidenschaft für Swing, Funk, Latin und vor allem für klassischen Big-Band-Sound. Gepaart mit hohem Können ergibt sich das besondere Kribbeln, aus dem sich Spielfreude und Engagement zur Perfektion entfalten. Nach seiner diesjährigen sommerlichen Arbeitsphase präsentiert sich das Orchester nach vielen Jahren einmal wieder beim Händel-Haus-Jazzsommer.

Im Jahr 1993 wurde die offizielle Jugend-Big-Band des Bundeslandes Sachsen-Anhalt vom Landesmusikrat Sachsen-Anhalt ins Leben gerufen und gilt als ausgezeichnete Talentschmiede für zukünftige Jazzmusikerinnen und -musiker.
Tickets gibt es für 10 € nur noch an der Abendkasse.

Quelle: Stadt Halle