Letzter Vortrag zum Salzforum 2015 zu Brunnen der Festung Königstein

Saline Museum ©T.Mergen
©T.Mergen
©T.Mergen

Die Vortragsreihe Salzforum 2015 im Technischen Halloren- und Salinemuseum endet am 29. Oktober um 17 Uhr. Der letzte Beitrag der Vortragsreihe führt die Besucher auf die Festung Königstein. Dipl.-Phys. Klaus-Jürgen Fritz nimmt dann eine Erkundung des tiefsten Brunnens des Freistaates Sachsens vor.

In Liedern wurde sie besungen, eine Eroberung ist nie gelungen, heute ist sie ein Besuchermagnet des Freistaates Sachsen – die Festung Königstein. Kühn erhebt sich die Anlage hoch über dem malerischen Elbtal und gibt einen atemberaubenden Blick auf die Sächsische Schweiz frei. Zur Festung auf dem 9,5 Hektar großen Felsplateau gehören heute mehr als 50 Gebäude, welche die zivile als auch die militärische Nutzung bezeugen. Auf der Festung befindet sich zudem der tiefste Brunnen des Freistaates Sachsen. Die 152,5 Meter tiefe Anlage steht am 29. Oktober im Mittelpunkt des Vortrages „Im Brunnen der Festung Königstein“ von Dipl.-Phys. Klaus-Jürgen Fritz.

Mit diesem Vortrag endet dann auch für dieses Jahr die beliebte Vortragsreihe im Salinemuseum. Seit April wurden insgesamt elf Vorträge realisiert. Diese befassten sich in der Regel mit montangeschichtlichen, salinistischen und kulturgeschichtlichen Themen.

 

Salzforum 2015

Vortrag: „Im Brunnen der Festung Königstein“

Ort: Technisches Halloren- und Salinemuseum

Datum: 29. Oktober 2015

Beginn: 17.00 Uhr