Laternenfest 2015 in Halle – am Freitag geht es los

laternenfest 2015 amselgrund

Wie gewohnt lädt am letzten Augustwochenende in Halle das traditionelle Laternenfest ein,  in diesem Jahr ist sogar 80jähriges Jubiläum. Schon Tage zuvor begannen die Vorbereitungsarbeiten, so wurde im Amselgrund eine große Bühne aufgebaut und eine zusätzliche Brücke  soll die Besucherströme an der Ziegelwiese entlasten. Ein vielfältiges Veranstaltungsprogramm erwartet Besucher aller Altersklassen, Familienfreundlichkeit steht im Mittelpunkt.

Hilfsbrücke Ziegelwiese Über diese Brücke müsst Ihr gehen.

Traditionelle Veranstaltungen wie das Fischerstechen laden genauso ein wie Konzerte bekannter Gruppen. Am Riveufer gibt es eine Kleinkunstmeile, Kunsthandwerker und Designer aus Halle bieten ihre Waren an.   Mittelalterspektakel, Bayrisches Bierzelt, Bühnen im Amselgrund, auf der Ziegelwiese, auf der Peißnitz und anderswo bieten Programme für jeden Geschmack. Hallesche Unternehmen wie die Stadtwerke und die HWG beteiligen sich genauso am Programm wie der Stadtsportbund oder die Saale Bulls (Saalereporter berichtete). Mehr Informationen hier. Der Peißnitzexpress wird zum Laternenfest erstmals mit einem überdachten Wagen fahren klick. Die Halle-Saale Lounge am Riveufer lädt wieder ein und Studenten, die in diesem Semester ihr Studium beginnen, sind zum Welcome-Day eingeladen klick.

Empfehlungen, möglichst das Auto stehen zu lassen und öffentliche Verkehrsmittel zu benutzen, sollten ernst genommen werden. Die Parkplatzsuche ist erfahrungsgemäß sehr schwierig, denn  tausende Besucher aus nah und fern werden erwartet. dei HAVAG setzt extra Zusatzbahnen ein und zum Laternenfest vom 28. bis 30. August gelten in der Tarifzone 210 (Halle) alle Tageskarten 48 statt 24 Stunden. Tageskarten gibt es für eine bis fünf Personen. Mehr Informationen zu den Zusatzbahnen und Tarifen gibt es hier.

Am Sonnabend steht an und auf der Saale nicht nur das Fischerstechen auf dem Programm, auch Kutterwettfahrten, Glühwürmchen und Bootskorso locken an der Saale die Zuschauer an. Höhepunkt wird wieder das Höhenfeuerwerk von mehreren Standorten aus sein.

Komplette Programminformation gibt es auf der Veranstaltungswebseite der Stadt Halle. Außerdem überträgt das MDR-Fernsehen wieder ab 20.15 Uhr  life von Bühne im Amselgrund. Die Besucher können sich auf ein abwechslungsreiches Programm  von der Peißnitzinsel, der Ziegelwiese über das Riveufer bis hin zum Amselgrund und am Promenadenufer freuen  mit  Musik, Show und Unterhaltung.Die Programmübersicht auf der Veranstatungswebseite der Stadt Halle

Gisela Tanner

Fotos: T.Mergen