Kunsthochschule Burg Giebichenstein stellt in Mailand aus

© Martin Hensel, (v.l.) Mäander von Anna Böhnke, Happy Fanti von Yang Te-San
© Martin Hensel, (v.l.) Mäander von Anna Böhnke,  Happy Fanti von Yang Te-San
© Martin Hensel, (v.l.) Mäander von Anna Böhnke, Happy Fanti von Yang Te-San

Mit den drei großen Ausstellungsbeiträgen „Magic Moments, Inside“, „Sit. Play. Action …“ und „Ü 60 – Design for Tomorrow“ ist die Hallesche Kunsthochschule  zur Internationalen Möbelmesse in Mailand – Salone Internazionale del Mobile – vom 9. bis 14. April 2013 vertreten.

Magic Moments, Inside

Die Ausstellung entstand in Zusammenarbeit zwischen dem Politecnico di Milano – ALAD Architecture & Land Ambient Design und der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle (idea… Institut, Institute of Interior Design, Environment and Architecture at Burg Giebichenstein University of Art and Design Halle). Die Ausstellung vereint viele innovative Entwürfe und Prototypen aus den Bereichen Design, Architektur, Fotografie und Multimedia. Die Burg Giebichenstein zeigt eine Auswahl von Abschluss- und Studentenarbeiten aus den Bereichen Textildesign, Industriedesign, Kommunikationsdesign, Keramik- und Glasdesign und Innenarchitektur.

Die Ausstellung wird unter der Schirmherrschaft des Goethe-Instituts Mailand, des Deutschen Generalkonsulats Mailand, der Fondazione del Politecnico di Milano sowie der Deutsch-Italienischen Handelskammer durchgeführt.

Magic Moments, Inside, galleria viafarini – organisation for contemporary art, Via Carlo Farini 35, 20159 Mailand

Sit. Play. Action …

Die Studienrichtung Spiel- und Lerndesign ist in diesem Jahr auf dem SaloneSatellite der Mailänder Möbelmesse vertreten. Die Studierenden zeigen werden spielerische Sitzmöglichkeiten, die gemäß dem Motto „Sit. Play. Action …“ zum Wippen, Kreiseln, Taumeln, Drehen, Balancieren, Bauen … einladen.

Sit. Play. Action …, SaloneSatellite /Stand B 38, Fiera Milano Rho

Ü 60 – Design for Tomorrow

Designer der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle, der italienischen Libera Università di Bolzano und der Westsächsischen Hochschule Zwickau / Fakultät für Angewandte Kunst in Schneeberg zeigen Designobjekte für älter werdende Menschen. Die Studentinnen und Studenten haben sich selbst als „die Alten von Morgen“ wahrgenommen und wollen mit unkonventionellen und inspirierenden Objekten zur Sensibilisierung der Gesellschaft für das Thema Altern beitragen.

Quelle: Kunsthochschule Burg Giebichensten
Fotos: © Martin Hensel, (v.l.) Mäander von Anna Böhnke,  Happy Fanti von Yang Te-San über Kunsthoschschule Burg