Kunstforum – Konzert „Zehn Saiten – Drei Jahrhunderte“

(c)Foto - Kunstforum Halle
(c)Kunstforum Halle
(c)Kunstforum Halle

Das Kunstforum Halle lädt am 9. April, 19.30 Uhr, zum Konzert „Zehn Saiten – Drei Jahrhunderte“ mit dem Mailänder Gitarristen Leopoldo Saracino und dem halleschen Geiger Ronny Mausolf ein. Kennengelernt haben sich beide Musiker 2003 in Halle. Und genauso lange bestand die Idee für ein gemeinsames Konzertprogramm. Doch nicht allein die räumliche Trennung, auch beider Lehrtätigkeit sowie ihre Präsenz auf nationalen und internationalen Bühnen ließ ihnen hierfür bis heute keine Zeit. Nun ist es aber soweit: Mit Musik von Corelli, Vivaldi, Giuliani, Paganini, Piazolla u.a. wird eine deutsch-italienische Freundschaft besiegelt und dem Publikum ein musikalischer Hochgenuss bereitet.

Leopoldo Saracino wurde 1965 in Mailand geboren. Bereits im Alter von 14 Jahren begann er mit seinen Konzertauftritten in Italien, Spanien, Schweiz, Finnland, Norwegen, Griechenland, Kanada und Deutschland. Sein Studium der klassischen Gitarre absolvierte er am Mailänder „Giuseppe Verdi“ – Konservatorium. Er nahm an zahlreichen Wettbewerben teil und erlang diverse Preise. Seine zahlreichen CD-Aufnahmen verraten sein überragendes Talent. Die in der Welt einmalige Aufnahme des Gesamtwerkes für Gitarre und Klavier von Ferdinando Carulli wurde mehrfach mit internationalen Preisen ausgezeichnet. Er spielt in verschiedenen Kammermusikensembles und ist Gründer des italienischen Gitarrentrios „Chitarra-Trio“, mit welchem er die CD „Music for 18 Strings“ aufnahm und veröffentlichte. Saracino ist Professor am „Monteverdi“ – Konservatorium in Bozen (Italien). Er leitet regelmäßig Meisterkurse in Italien und Deutschland.

Ronny Mausolf (Violine) studierte an der Hochschule für Musik „Felix Mendelssohn-Bartholdy“ in Leipzig. Er war Solist und Konzertmeister des Pauliner Kammerorchesters und Mitglied des Leipziger Oratorienorchesters. In Halle gründete er „Concentus musicus“, ein Instrumental-Ensemble, welches die barocke Kirchenmusikpraxis wieder aufleben lässt.

Konzertreisen führten Ronny Mausolf u.a. nach Polen, in die Ukraine, in die Schweiz und nach Frankreich. Ronny Mausolf arbeitet seit mehr als 20 Jahren als Violinpädagoge am Musikzweig des Landesgymnasiums Latina August Hermann Francke.

Konzert „Zehn Saiten – Drei Jahrhunderte“
9. April, 19.30 Uhr

Eintritt: 6,50 € \ 5,00 € für Kunden der Saalesparkasse und ermäßigt

Karten per e-Mail oder im Kunstforum direkt

Quelle und Foto: Kunstforum Halle