Kondolenzbuch für Paul Raabe liegt aus

© sr-gt
© sr-gt
© sr-gt

Ab heute liegt das gemeinsames Kondolenzbuch der Franckeschen Stiftungen und der Stadt Halle (Saale) für Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Paul Raabe im Historischen Waisenhaus der Franckeschen Stiftungen aus. Paul Raabe war Erneuerer, langjährigen Direktor und Kuratoriumsvorsitzenden der Franckeschen Stiftungen und Ehrenbürger der Stadt Halle.

Die Franckeschen Stiftungen dazu:

Alle Bürger der Stadt Halle und Freunde der Franckeschen Stiftungen sind herzlich eingeladen, mit ihrer Unterschrift Paul Raabes zu gedenken. Von 1992 bis 2000 war er Direktor der Franckeschen Stiftungen in Halle an der Saale, deren Wiederaufbau er wesentlich befördert und begleitet hat. Heute steht der zu DDR-Zeiten völlig verfallene barocke Gebäudekomplex, ein Musterbeispiel pietistisch-pädagogischer Zweckarchitektur, auf der deutschen Vorschlagsliste für das Weltkulturerbe. Zudem war Raabe Mitglied des Stiftungsrates der Klassik Stiftung Weimar.

Paul Raabe ist am 5. Juli 2013 in Wolfenbüttel gestorben.

Ab Dienstag, dem 9. Juli 2013, liegt das Kondolenzbuch täglich von 10.00 – 17.00 Uhr im Historischen Waisenhaus der Franckeschen Stiftungen im Erdgeschoss, Waisenhauskabinett aus.

Quelle: Franckesche Stiftungen