Jungfacharbeiter aus der Region ausgezeichnet

Bei der in Berlin stattfindenden nationalen Ehrung der besten Absolventen des Ausbildungsjahres 2012 wurden fünf Jungfacharbeiter aus dem Bezirk der Industrie- und Handelskammer Halle-Dessau (IHK)  für ihre Leistungen ausgezeichnet. „Wir freuen uns sehr, dass es wieder Absolventen aus dem Süden Sachsen-Anhalts mit ihren herausragenden Leistungen nach Berlin geschafft haben. Sie zeigen die hohe Ausbildungsqualität in den Betrieben und stehen für das erfolgreiche Zusammenarbeiten von Azubis und Unternehmen vor Ort“, so IHK-Präsidentin Carola Schaar anlässlich der Ehrung.

Zu den bundesweit Besten in ihrem Ausbildungsberuf gehören in diesem Jahr: Juliane Jänichen, Hotelfachfrau, ausgebildet bei der Maritim Hotelgesellschaft mbH in Halle (Saale), Ralf Böttcher, Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik, ausgelernt bei Schüco PWS GmbH & Co. KG in Weißenfels, Thomas Beyer, Verfahrensmechaniker in der Hütten- und Halbzeugindustrie – Fachrichtung: Nichteisenmetall-Umfor­mung – ausgebildet bei der Aluwerk Hettstedt GmbH, Florian Ebisch, Chemikant, ausgelernt bei der TOTAL Raffinerie Mitteldeutschland GmbH sowie Christopher Ziebell, Industrie-Isolierer, ausgebildet bei der Isolierungen Leipzig GmbH mit Niederlassung in Halle (Saale).

Insgesamt wurden mehr als 200 Top-Absolventen aus ganz Deutschland im Maritim Hotel Berlin vor circa 1.000 Gästen aus Politik, Wirtschaft und Medien ausgezeichnet. Die Festrede hielt Bundesfamilienministerin Dr. Kristina Schröder. Die Ehrung übernahmen der Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) Prof. Dr. Hans Heinrich Driftmann, und Carola Schaar als Vorsitzende des DIHK-Bildungsaus­schusses. Moderiert wurde die Veranstaltung von der Schauspielerin und Sängerin Barbara Schöneberger.

Quelle: IHK Halle Dessau