Jugendliche stehen im Mittelpunkt der Wissenschaftsnacht in den Franckeschen Stiftungen

Foto G.Tanner -Franckesche Stiftungen zur Museumsnacht

Frank Tillmann, Diplom-Soziologe am Deutsches Jugendinstitut e.V. (DJI), stellt die Forschungen zu heutigen Lebenswelten Jugendlicher zwischen innerer Zuversicht und äußeren Anforderungen vor.

19 und 21 Uhr im Historischen Waisenhaus

 

außerdem 17.00–22.00 Uhr geöffnet:

Du bist frei! Reformation für Jugendliche

Ausstellung im Historischen Waisenhaus

 

Wie entsteht eine Jugendausstellung? Kuratorenführungen mit Dr. Claus Veltmann um 18 und 20 Uhr

 

  1. Juni 2017 I Historisches Waisenhaus und Kulissenbibliothek

———————————————————————————————————————————-

Ich bin so frei? Heutige Lebenswelten Jugendlicher – zwischen innerer Zuversicht und äußeren Anforderungen

Jugendliche gelten als Seismografen der Gesellschaft. Die Forschung verfolgt ihre Einstellungen und Verhaltensweisen daher mit großem Interesse. Am Deutschen Jugendinstitut e.V., einem der größten sozialwissenschaftlichen Forschungsinstitute Europas, arbeitet der Soziologe Frank Tillmann in der Niederlassung Halle im Forschungsschwerpunkt Übergänge im Jugendalter. In zwei kurzen Vorträgen wird er zur Nacht der Wissenschaften aktuelle Ergebnisse der Jugendforschung vorstellen. Welche Ängste und Probleme beschäftigen Jugendliche, welchen Werten haften sie an und wie wird ihr Aufwachsen von der veränderten Medienwelt geprägt?

Frank Tillmann, Diplom-Soziologe am Deutsches Jugendinstitut e.V. (DJI), stellt die Forschungen zu heutigen Lebenswelten Jugendlicher zwischen innerer Zuversicht und äußeren Anforderungen vor.

19 und 21 Uhr im Historischen Waisenhaus

 

Du bist frei. Reformation für Jugendliche

Wie eine Ausstellung für Jugendliche entsteht, stellt Dr. Claus Veltmann, Kustos des Historischen Waisenhauses, zur Wissenschaftsnacht in zwei Führungen durch die Jugendausstellung „Du bist frei“ vor. 80 kulturhistorische Ausstellungen zum Reformationsjubiläum zeigen, dass Erwachsene und Kinder als Zielgruppe für Museen funktionieren. Jugendliche sind eine schwierige Zielgruppe. Sie befinden sich in einer intensiven Phase der Selbstfindung und sind deshalb auch nicht an Themen interessiert, die nicht in einem expliziten Zusammenhang dazu stehen. Beim Rundgang durch die Ausstellung, die die Reformation nicht als ein „entfremdetes“ historisches Ereignis darstellt, sondern sich an der Lebenswelt der Jugendlichen und den unerkannten Verbindungen zur Reformation orientiert, gibt er einen Einblick in die Arbeit des Vorbereitungsteams.

Weitere Höhepunkte zur Wissenschaftsnacht:

Ausstellungen:

17.00–22.00 Uhr | Du bist frei! Reformation für Jugendliche

Historisches Waisenhaus

17.00–22.00 Uhr | Kulissenbibliothek und Kabinettausstellung »Alte Bibeln in 100 Sprachen und 350 Jahre Armenischer Bibeldruck«

Historische Bibliothek

 

Führungen:

18.00 Uhr und 20.00 Uhr | Du bist frei? Reformation für Jugendliche? Kuratorenführung zum Konzept der Jahresausstellung mit

Dr. Claus Veltmann | Historisches Waisenhaus

 

Vortrag:

19.00 und 21.00 Uhr

Ich bin so frei? Heutige Lebenswelten Jugendlicher – zwischen innerer Zuversicht und äußeren Anforderungen

Frank Tillmann, Deutsches Jugendinstitut (DJI)

Historisches Waisenhaus

 

Highlight

22.00–23.30 Uhr | Science Slam mit dem HALternativ e.V. im Freylinghausen-Saal

 

Auf dem Franckeplatz

Gastronomie und Musik | 18.00–22.00 Uhr | Jazz-Buffet mit Freiding Trio

 

Quelle: Franchesche Stiftungen

 

Mehr lesen …