Jürgen Kerth im Lochwitzer Weidengrund

Foto: H.-J. Paasch

Unser Autor Hans-Jürgen Paasch hat sich wieder einmal in der Region umgesehen und ein Event im Lochwitzer Grund begleitet.

Ein Dinosaurier der Ostdeutschen Blues- und Rockmusik ruft nach Lochwitz – viele folgen.
Sontag Nachmittag fanden sich wieder viele Musikfreunde im Weidengrund ein um diesen
wahrlich nicht ausgestorbenen Dino oder auch Mr. Blues aus Thüringen zu genießen. Mit
dabei sind Stefan Kehrt am Bass und Alexander Wicher an den Drums. Kerth fängt mit
altvertrauten Songs an, macht einen Ausflug zu Chuck Berry und Jimi Hendrix und kommt zu
dich selbst zurück. Er fragt immer wieder das Publikum, was er spielen soll. „Sag mal
Martha“ kommt dann aber doch erst als Zugabe. Am Ende noch ein „Get back“ und das
Konzert ist am Ende. Obwohl Jürgen die Zeit überzog, auf jeden Fall zu kurz.
Dann bis zum nächsten Mal am Lochwitzer Weidengrund bei Matjes Augustin.

Hans-Jürgen Paasch (Text und Foto)

Mehr lesen …