Jetzt im Internet – Bahnhofsprogramm des Landes Sachsen-Anhalt und der Deutschen Bahn AG

© sr-tm
© sr-tm
© sr-tm

Auf der Internetseite www.bahnhofsprogramm.de bekommen  Interessierte jetzt Informationen zu Baustellen und Sanierungsmaßnahmen, zu Plänen und Fortschritt im Bahnhofsprogramm des Landes Sachsen-Anhalt und der Deutschen Bahn.
Das Bahnhofsprogramm 2014 bis 2018 sieht nach Angaben der deutschen Bahn die Modernisierung mehrerer Stationen vor:  Naumburg (Saale) Hbf, Lutherstadt Wittenberg-Piesteritz, Schkopau, Stendal-Fachhochschule, Weißandt-Gölzau, Teutschenthal Ost, Wolferode, Bennungen, Lutherstadt Wittenberg, Gnadau, Stumsdorf, Schönebeck-Felgeleben, Coswig (Anh) und Biederitz.
Thomas Webel, Minister für Landesentwicklung und Verkehr dazu: „Wir wollen gemeinsam mit der Deutschen Bahn das Erscheinungsbild der Bahnstationen und die Zugangsqualität verbessern und damit Fahrgäste für den Nahverkehr gewinnen. Dazu werden Bahnsteige modernisiert, die Information verbessert und barrierefreie Zugänge geschaffen.
Jeannette Winter, Regionalbereichsleiterin der DB Station&Service AG Südost, ergänzt: „Unsere Reisenden erwarten funktionierende, sichere und gepflegte Stationen. Wir werden mit dem Land Sachsen-Anhalt die Bahnhöfe mit abgestimmten Konzepten weiter entwickeln und damit die Zufriedenheit der Reisenden erhöhen.“
Bis 2018 ist die Um- und Ausgestaltung von zirka 50 Stationen in Sachsen-Anhalt vorgesehen. Dafür investieren die Deutsche Bahn und das Land im rund 50 Millionen Euro.

Quelle: Deutsche Bahn regional