Jetzt für hallesche Spielplätze voten

(C)sr-gt
©sr-gt Stadthaus
©sr-gt Stadthaus

Im Namen der städtischen AG Spielplätze bittet der Kinder- und Jugendbeauftragte der Stadt Halle (Saale), Mirko Petrick, um Unterstützung für den Congrav e. V. und das Bürgerhaus „alternativE“, die sich mit Anträgen auf Projektgelder für die Sanierung der Spiel- und Skateanlage Weinbergwiesen (Lilienstraße 15) und des Natur- und Erlebnisspielplatzes am Bürgerhaus (Gustav-Bachmann-Str. 33) einsetzen.

Nach der erfolgreichen Teilnahme an der Fanta-Spielplatzinitiative 2012 durch die Freunde Baschkortostans versuchen es 2013 nunmehr zwei hallesche Spielplätze, in die Top 20 des Votings zu kommen, um jeweils 5.000,- EUR für die Sanierung zu erhalten. Insgesamt haben sich bundesweit 147 sanierungsbedürftige Spielplätze um die Teilnahme an der Initiative beworben. Insgesamt 100 Tage lang haben Spielplatzbegeisterte bis zum Mittwoch, dem 31. Juli 2013 Zeit, online für ihren favorisierten Spielplatz abzustimmen.

Für die Spielplätze abstimmen kann man in diesem Jahr zum Beispiel über www.facebook.com/fantaspielspass, www.dkhw.de, www.tuv.com und über den Blog der Fanta Spielplatzinitiative selbst.

Der Start für die halleschen Spielplätze begann am 23. April sehr verheißungsvoll, so dass sich beide Spielplätze aktuell in den Top Ten behaupten. Damit dies auch bis zum 31. Juli 2013 so bleibt, sollten möglichst viele Hallenserinnen und Hallenser täglich voten.

Quelle:Stadt Halle