Jazz & Latin im Hof des Händel-Hauses

(c) Archiv Händelhaus 2013
(c) Archiv Händelhaus 2013
(c) Archiv Händelhaus 2013

Am Samstag, dem 23. Juli, treten um 20 Uhr im klassischen Trioformat «The Shy Boys» aus Dresden mit Tilman Droste (Gitarre), Arne Rudiger (Kontrabass) und Enno Lange (Schlagzeug/Percussion) im Hof des Händel-Hauses im Rahmen des 10. Jazz-Sommers auf (Schlechtwettervariante Glashalle).

Lateinamerikanisches Feuer und afrokubanische Rhythmen treffen auf traditionellen Jazz. „The Shy Boys“ sind musikalisch alles andere als „schüchtern“. Viel eher musizieren sie witzig, charmant und klug. Es erklingen nicht nur originelle Versionen von bekannten Standards, sondern vorwiegend auch eigene Kompositionen.

Es folgen an den darauffolgenden Sonnabenden weitere Stilrichtungen des Jazz. Die Leipziger Jazzsängerin Lia Roth mit ihrem Jazzquartett, erstmalig in Halle zu hören, bietet im dritten Konzert des Jazz-Sommers einen abwechslungsreichen Abend mit groovigen Jazzstandards. Jazzfreunde aus Halle dürfen beim vierten Konzert endlich einmal auch die legendäre Band «Southbound» mit Richy, Scotti, Ecki & Friends im Händel-Hof genießen und last but not least wird das Jugendjazzorchester Sachsen-Anhalt unter Ansgar Striepens einen fulminanten Schlusspunkt setzen mit Big-Band-Sound im Breitwandformat.

Tickets

10,00 € (keine Ermäßigung. Beim Kauf von mindestens drei Karten für drei unterschiedliche Konzerte gibt es im eingeschränkten Vorverkauf die Möglichkeit einer Reduktion um einen Euro pro Karte.)

Reservierung: Telefon: (0345) 50090-103 oder per E-Mail: ticket@haendelhaus.de

 Termine

Samstag, 23. Juli, 20 Uhr

JAZZ & LATIN

The Shy Boys (Dresden) mit Tilman Droste (git), Arne Rudiger (b) und Enno Lange (dr)

 

Quelle: Stiftung Händelhaus