ISEK Halle 2025: Zweite Bürgerkonferenz „Innere Stadt“

© sr-gt
© sr-gt
© sr-gt

Die Themen Revitalisierung der Innenstadt und Aufwertung des öffentlichen urbanen Raumes, Kunst, Kultur, Sport und kreative Stadtentwicklung sowie Stadtimage und Stadtmarketing sowie nicht zuletzt die Stadt als Wissenschaftsstandort stehen im Mittelpunkt der zweiten Bürgerkonferenz „Innere Stadt, die am Samstag, dem 16. November 2013, von 10 bis 17 Uhr im Hörsaal XX des Melanchthonianums am Uniplatz 9 sowie in den Räumen der Burse zur Tulpe am Uniplatz 5 stattfindet. Die Ergebnisse der Arbeitsgruppen werden ab 16.15 Uhr im Plenum der Öffentlichkeit präsentiert (Hörsaal XX, Melanchthonianum).

Soziologie-Professorin Dr. Rosemarie Sackmann und ihr Team werden die Veranstaltung wissenschaftlich begleiten. Die Impulsreferate zu den vier Themenschwerpunkten halten: Lars Loebner, Fachbereichsleiter Planen Stadt Halle (Saale); Prof. Dr.-Ing. Holger Schmidt, TU Kaiserslautern; Dr. Judith Marquardt, Beigeordnete für Kultur und Sport Stadt Halle (Saale); Hendryk von Busse, Stadtplaner, Freiraumgalerie; Stefan Voß, Geschäftsführer Stadtmarketing Halle GmbH; Katrin Rehschuh, Rektorat der Martin-Luther-Universität Halle- Wittenberg, und Dr. Heinrich Wahlen, Geschäftsführer der HWG Hallesche Wohnungsgesellschaft mbH. Mehr Informationen zum Integrierten Stadtentwicklungskonzept Halle 2025 gibt es auf der städtischen Webseite unter http://www.halle.de/de/Rathaus-
Stadtrat/Stadtentwicklung/ISEK-Halle-2025/.