Interessen-gemeinschaft Zukunft Stadtbad informiert

(c)sr-gt
(c)sr-gt
(c)sr-gt

Vor 100 Jahren begann der Bau des Stadtbades, nicht ohne Schwierigkeiten. Auch heute noch hat das Bad mit vielen Hindernissen zu kämpfen, vor einem Jahr musste die Frauenhalle geschlossen werden (Saalereporter berichtete). Der Verein „Interessengemeinschaft Zukunft Stadtbad“ aus Halle setzt sich engagiert für den Erhalt des Bades ein, Schriftführerin Kathleen Hirschnitz informierte jetzt in einem Rundbrief über den aktuellen Stand:

Liebe Freunde des Stadtbades,

viele von Ihnen wundern sich sicher, dass einige Zeit nach dem 24.9. nichts Ersichtliches am Stadtbad geschieht. Wir erhalten viele Fragen dazu, und auch im Stadtbad werden die Mitarbeiter danach gefragt – und das zurecht.

Ich kann Ihnen nur versichern, auch wenn nichts vonseiten der Stadt oder der IG zu hören ist, dass das Stadtbad nicht in Vergessenheit gerät. Ganz im Gegenteil. Erst in der vergangenen Woche wurden wir vom OB um einen Termin gebeten. Es gibt zur Sanierung der Kuppel noch Fragen, die nicht so einfach zu beantworten sind, die nun aber auf den Weg der Klärung gebracht wurden. Das Stadtbad liegt ganz oben auf dem Schreibtisch des OB.

Wir haben ihm das Versprechen abgenommen, dass wir uns in der 2. oder 3. Novemberwoche an die Öffentlichkeit wenden.