Inklusionspreis „Mosaik“ aus Mitteldeutschland 2014 gestartet

(c) MHL e.V.
(c) MHL e.V.
(c) MHL e.V.

Schon zum 2. Mal wird in diesem Jahr der Inklusionspreis Mosaik aus Mitteldeutschland vom Verein Mit Handicap leben e.V. (MHL) verleihen.  Alles rund um die Bewerbungen sowie die Preisverleihung wurden am 03. Februar im Rahmen einer Auftaktveranstaltung bekannt gegeben.

Seit dem Tag der feierlichen Auftaktveranstaltung  am 3. Februar in der Christliche Akademie für Gesundheits- und Pflegeberufe Halle gGmbH können Bewerbungen beim Verein Mit Handicap leben e.V. eingereicht werden.   Neben Vereinsmitgliedern, Vertretern anderer Vereine aus Halle nahmen auch Personen des öffentlichen Lebens und der Politik teil. Unter den bekanntesten Persönlichkeiten konnten wir Frau Dr. Petra Sitte, MdB sowie Herrn Dr. Christoph Bergner MdB begrüßen. Auch der Beauftragte für die Belange der Menschen mit Behinderungen der Stadt Halle Herr Dr. Toralf Fischerwar dabei. Er kam auch in Funktion des Kooperationspartners der Preisverleihung.

Zur Auftaktveranstaltung wurde ebenso die Jury der diesjährigen Preisvergabe vorgestellt. Ihr gehören neben zwei Vereinsmitgliedern auch Frau Kerstin Kölzner, Geschäftsführerin des BfW in Halle, Herr Sven Weise u.a. Geschäftsführer der Sachsen-Anhaltinischen-Krebsgesellschaft und Herr Ralf Hattermann, Referent beim PARITÄTISCHER Wohlfahrtsverband Landesverband Sachsen-Anhalt e.V an.

Eine eigens für den Inklusionspreis geschaffene Internetseite wurde ebenfalls auf  der Auftaktveranstaltung freigeschaltet. Auf der Homepage http://www.mosaik-mhl.de kann man sich umfassend über den Inklusionspreis informieren und auch das Bewerbungsformular herunterladen. Bewerbungen sind bis zum 31. März 2014 möglich. Prämiert werden Einzelpersonen, Firmen/Institutionen, Projekte und Bildungseinrichtungen.

Zum Abschluss präsentierte die Rollstuhltanzgruppe des Vereines Taktgefühl e.V. einige Tänze aus Ihrem umfangreichen Repertoire.

Quelle und Foto:  MHL e.V.