Informationen zur geplanten Ballsporthalle in Halle

stadtwerkeAm 1. Juli 2013, wurden die Verträge zu Bau und Betrieb der Ballsporthalle unterzeichnet. Bauherr ist die Bäder Halle GmbH, ein Unternehmen der Stadtwerke Halle. Die GWG Gesellschaft für Wohn- und Gewerbeimmobilien Halle-Neustadt mbH wird die Ballsporthalle betreiben. Die Baukosten belaufen sich auf rund sechs Millionen Euro.

Den Zuschlag hat die Firma Goldbeck GmbH erhalten. Der Grundstein soll im September 2013 gelegt werden. Die nächsten Wochen stehen im Zeichen der Ausführungsplanung. Die neue 3-Felder-Halle in der Nietlebener Straße 14 in Halle-Neustadt wird voraussichtlich bis zum 30. Juni 2014 fertiggestellt sein. Im Juli 2012 war die EU-weite Ausschreibung für den Bau einer Sporthalle in Halle-Neustadt gestartet worden. An die Veröffentlichung des europaweiten Teilnahmewettbewerbes hatte sich ein mehrstufiges Vergabeverfahren angeschlossen.

Quelle: Stadtwerke Halle