Information zum 5. Himmelswegelauf am 18. Juni 2016

himmelswegelaufEs verspricht ein beeindruckendes Ereignis zu werden:

Wie die Veranstalter informiern werden zum 5. Himmelswegelauf rund um die Arche Nebra am kommenden Wochenende (18. Juni 2016) rund 1.000 Läuferinnen und Läufer, Walker, Wanderer und Radfahrer erwartet. Aus allen Teilen Deutschlands reisen die sportbegeisterte Aktiven an, um beim Marathon, Halbmarathon, beim Himmelsscheibenlauf über 10 km, beim Nordic Walking, beim Wandern oder bei der Radtour mit Täve Schur und Andreas Hajek an den Start zu gehen.

Darüber hinaus werden Teilnehmer aus weiteren 13 Nationen dabei sein. Sie kommen aus der Schweiz, Argentinien, China, Spanien, Norwegen, Neuseeland, Philippinen, Polen, Schweden, Syrien, Ukraine, Österreich und aus den USA. Die zahlenmäßig größten Teilnehmergruppen stellen die Laufgruppe Bördeläufer aus der Region Magdeburg, das Laufteam Hübner aus Berlin sowie Sportler der DHfK Leipzig.

Punkt 9.00 Uhr am Samstag wird der Landrat des Burgenlandkreises Götz Ulrich am Sonnenobservatorium Goseck den ersten Startschuss für die Marathonläufer geben. Und genau eine Stunde später werden die Teilnehmer aller anderen Wettbewerbe an der Arche Nebra, in Laucha und erneut in Goseck auf die Strecke gehen.

Nach der erfolgreichen Premiere des ersten Integrationslaufes 2015 wird es dank des Engagements des Teams der Lebenshilfe Naumburg e.V. am 18. Juni eine Fortsetzung geben. Und dies mit einer Staffel beim Halbmarathon, die für ein großes emotionales Erlebnis sorgen wird.

Auch in diesem Jahr hofft der veranstaltende Himmelswegelauf e.V. wieder auf viele Zuschauer an den Laufstrecken und im Start- und Zielbereich an der Arche Nebra. Und für alle Sportfreunde, die sich noch kurzfristig für einen Start entscheiden, bestehen am Freitag, dem 17.6., in der Zeit von 16 bis 20 Uhr an der Arche Nebra und natürlich auch am Wettkampftag an der Arche, in Laucha und in Goseck Möglichkeiten der Nachmeldung.

Informationen: www.himmelswegelauf.de .

Mehr lesen …