IMPULS-Abschlusskonzert – Schubert reloaded / Wanderer in Winternacht

©Gert Kiermeyer
©Gert Kiermeyer
©Gert Kiermeyer

„Fremd ist er ausgezogen“, der Wanderer im Winter. Im Abschlusskonzert am Dienstag, 25. November, 19.30 Uhr, im neuen theater feiert das IMPULS-Festival den Dichter Wilhelm Müller in Form eines spannenden Dialogs zwischen dem Komponisten aus der frühen Romantik, Franz Schubert, und dem von heute, Hans Zender! Die berühmte „Winterreise“ ist hier, quasi „reloaded“, in einem musikalischen Spannungsfeld voller effektvoller und zeitgenössischer Überraschungen zu erleben. Dem Dirigenten und Komponisten Hans Zender ist es gelungen, Schuberts Vertonung von Müllers Zyklus durch seine Bearbeitung „komponierend neu zu interpretieren“. Die euphorische Resonanz bei der Premiere 1993 bestätigte, dass Zender mit seiner Interpretation den Nerv der Zeit getroffen hatte. Durch den Einsatz neuer Spieltechniken wirken Text und Musik einerseits modern und hautnah, entrücken andererseits durch ihre immer bleibende Melancholie in eine große Weite. Bariton Peter Schöne, der beim IMPULS-Konzert als Solist zu erleben sein wird, gab sein Opern-Debüt an der Komischen Oper Berlin. Er war als Solist an den Opernhäusern von Bielefeld, Bonn, Bremen, Dessau, Erfurt, Hagen, Innsbruck, Kiel, Nürnberg und Würzburg engagiert.  Neben Opernpartien gehört das Lied zu Peter Schönes Repertoire, das Schubert Lieder, Lieder von Hugo Wolf, Gustav Mahler, Max Reger und Richard Strauss bis hin zum zeitgenössischen Lied umfasst. In zahlreichen Liederabenden gastierte er auf Konzertbühnen in ganz Europa, in Ecuador und Japan. Aktuelle arbeitet er an einer Gesamtaufnahme aller Schubertlieder.  Durch seine enge Zusammenarbeit mit dem Pianisten Axel Bauni und den Komponisten Aribert Reimann, Wolfgang Rihm, Wilhelm Killmayer und Moritz Eggert wird sein ausgeprägtes Talent für die Musik des 20.und 21. Jahrhunderts deutlich.

Am Pult der Staatskapelle Halle dirigiert Festivalintendant Hans Rotman.

Termin: Di., 25. 11. 2014, 19.30 Uhr, neues theater Halle

Abschlusskonzert
WANDERER IM WINTER
Staatskapelle Halle
Dirigent: Hans Rotman
Solist: Peter Schöne
Hans Zender „Schuberts Winterreise, eine komponierte Interpretation“, 1993

 Karten zum Preis von 15 Euro (erm. 8 Euro)an der Theater- und Konzertkasse 

Quelle: Bühnen Halle
Foto: Theater, Oper und Orchester GmbH Halle, ©Gert Kiermeyer