Im Volkspark wurden „Träume“ wahr – Modenschau an der Burg

(c)tannertext - Modenschau Burg
(c)tannertext - Modenschau Burg
(c)tannertext – Modenschau Burg

Sie gehört schon lange zu den Höhepunkten der Jahresausstellung der Burg Giebichenstein, Kunsthochschule Halle, die Präsentation der Modeklasse. Die Karten sind heiß begehrt und sehr schnell ausverkauft. Das ist kein Wunder bei der Vielfalt an Ideen, die in der Schau präsentiert werden. Wie viel Arbeit hinter den fertigen Modellen steckt, kann man nur erahnen, auch weil bei der  Fertigung nicht nur Geschick im Umgang mit Nadel und Faden gefragt war, sondern auch handwerkliches Geschick. Fantasievoll waren die  Gebilde, die auf dem Catwalk gezeigt wurden.

Bei der Schau ging es um Träume in allen Variationen, Alpträume eingeschlossen. Riesige Insekten bewegten sich über den Laufsteg, genau wie Damen in hocherotische Kleidern und Herren in recht verspielten Modellen, sogar ein Karussel mit Schaukelpferden diente als Hut.

Gleich zu Beginn gab es ein „Highlight“.  Auf der großflächigen Videowand wurde eine Präsentation zum Thema „mit 70 hat man noch Träume – Mode im Alter“ gezeigt. Das 3. Studienjahr hatte unter der Projektbetreuung von Dr. Monika Genz, Prof. Thomas Greis und Prof. Joachim Schielicke eine Kollektion zusammengestellt, die zeigt, dass man auch im fortgeschrittenen Alter nicht auf ein modisches Outfit verzichten muss, passende Accessoires und Make-up eingeschlossen. Immer wieder brannte beim Betrachten der Präsentation unter den Zuschauern lautstarker Beifall auf, so gut waren die „Senior-Models“ in Szene gesetzt. Zu sehen waren auch Masterkollektionen und freie Projekte.

Sogar keramische Werkstoffe wurden in die in die Kollektion mit einbezogen, so gesehen bei der Gemeinschaftsarbeit von Nele Brand und Christel Kiesel (Keramik- und Glasdesign).

Das 2. Studienjahr stellte seine Kollektion unter das Motto „Im Pfirsichgarten „ und ließ sich dabei von der Episode „Im Pfirsichgarten“ aus Akira Kurosawas cineastischem Meisterwerk „Träume“ inspirieren. Mehrere Bachelor- und Masterkollektionen folgten. Das erste Studienjahr zeigte seine (Alb)Träume, mit einem atemberaubenden „Black Swan“ am Ende.

Herausgekommen ist eine Show, die die Zuschauer trotz der fast tropenhaften Temperaturen zum Staunen brachte. Die Models, allesamt Laien, bewegten sich profihaft über die Bühne, gestylt von Garzareck Coiffeur & Cosmetics. Was brauchen wir da Lagerfeld oder Wolfgang Joop?

Gisela Tanner

Zum Fotostream:

Modeklasse der Burg Giebichenstein mit Werkschau "Träume" Modeklasse der Burg Giebichenstein mit Werkschau "Träume" Modeklasse der Burg Giebichenstein mit Werkschau "Träume" Modeklasse der Burg Giebichenstein mit Werkschau "Träume" Modeklasse der Burg Giebichenstein mit Werkschau "Träume" Modeklasse der Burg Giebichenstein mit Werkschau "Träume" Modeklasse der Burg Giebichenstein mit Werkschau "Träume" Modeklasse der Burg Giebichenstein mit Werkschau "Träume" Modeklasse der Burg Giebichenstein mit Werkschau "Träume" Modeklasse der Burg Giebichenstein mit Werkschau "Träume" Modeklasse der Burg Giebichenstein mit Werkschau "Träume" Modeklasse der Burg Giebichenstein mit Werkschau "Träume" Modeklasse der Burg Giebichenstein mit Werkschau "Träume" Modeklasse der Burg Giebichenstein mit Werkschau "Träume" Modeklasse der Burg Giebichenstein mit Werkschau "Träume" Modeklasse der Burg Giebichenstein mit Werkschau "Träume" Modeklasse der Burg Giebichenstein mit Werkschau "Träume" Modeklasse der Burg Giebichenstein mit Werkschau "Träume"

Mehr Fotos: