Im Tierpark Petersberg: Schön, aber gefährlich – Eine Schau über invasive Neophyten

Förderverein PetersbergNoch bis zum 30. August 2015 wird die im Tierpark Petersberg die Ausstellung „Schön, aber gefährlich – Eine Schau über invasive Neophyten“  gezeigt.  Neophyten werden Pflanzen genannt, die seit der Entdeckung Amerikas 1492 gezielt oder unabsichtlich in Gebiete eingeführt wurden, in denen sie natürlicherweise nicht vorkamen.

In Deutschland gibt es etwa 450 etablierte Neophyten-Arten. Davon werden 38 Arten als invasiv bewertet, weil sie entweder heimische Arten direkt gefährden oder Lebensräume so verändern, dass heimische Arten gefährdet werden. Die meisten invasiven Neophyten wurden gezielt als Nutzpflanzen eingeführt. Was bewirken diese invasiven Neophyten? Sie konkurrieren mit den heimischen Arten um Licht, Wasser und Nährstoffe und verdrängen konkurrenzschwache Arten. Dadurch gerät die heimische Natur zunehmend in Gefahr.

Der Tierpark Petersberg ist täglich außer montags von 10.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Während der Schulferien auch montags geöffnet.

Quelle: Förderverein Petersberg