IHK-Präsidentin wirbt für Wertschätzung von Unternehmertum

(c)tannertext
(c)tannertext
(c)tannertext

Immer weniger Menschen wagen den Schritt in die Selbstständigkeit: 2013 wurden im Süden Sachsen-Anhalts insgesamt 5.439 Unternehmen neu gegründet, 450 weniger als ein Jahr zuvor. Das ist der vierte Rückgang in Folge. Zugleich wurden erneut mehr Gewerbe aufgegeben als gegründet. Angesichts dessen warb Carola Schaar, die Präsidentin der Industrie- und Handelskammer Halle-Dessau (IHK), für eine höhere gesellschaftliche Wertschätzung von Unternehmertum.

„All unser Wohlstand, den wir als Konsumenten schätzen, muss zuerst erwirtschaftet werden, und zwar in Unternehmen. Deshalb ist es ein Alarmsignal, wenn das Interesse am Unternehmersein immer weiter zurückgeht“, so Carola Schaar anlässlich einer Sitzung der IHK-Vollversammlung. „Immer mehr Menschen ziehen die Sicherheit eines abhängigen Beschäftigungsverhältnisses den Risiken der Selbstständigkeit vor“, so Schaar. Das habe teilweise mit der günstigen Entwicklung des Arbeitsmarktes zu tun, zeige aber auch, dass Anstrengungen nötig seien, um Menschen den Schritt in die Selbstständigkeit zu erleichtern.

Wenn der Unternehmensbestand in der Region nachhaltig gesichert werden solle, dann seien dazu zwei Dinge notwendig, so die IHK-Präsidentin: „Erstens brauchen wir attraktivere Rahmenbedingungen für Unternehmen.“ Dazu gehörten beispielsweise möglichst niedrige Steuern und Abgaben, eine leistungsfähige Infrastruktur und so wenig Bürokratie wie möglich. Das allein genüge aber nicht. Mindestens genauso wichtig sei eine höhere gesamtgesellschaftliche Wertschätzung für Unternehmertum. „Das Zerrbild vom rücksichtslosen, profitgierigen Kapitalisten spukt noch immer in zu vielen Köpfen herum. Wir müssen dagegen halten und zeigen, dass es eine wichtige, spannende und ehrenvolle Aufgabe ist, durch Entwicklung und Verkauf von Produkten und Dienstleistungen anderen Menschen bei der Lösung ihrer Probleme zu helfen – und auf diese Weise Wohlstand zu schaffen“, so Schaar abschließend.

Quelle: IHK Halle

Mehr lesen …