HWG eröffnet Gemeinschaftsgarten in Heide-Nord

Heide Nord, Foto: Thomas Mergen
Heide Nord, Foto: Thomas Mergen

Seit Ende Juni 2017 gibt es im Stadtteil Heide-Nord für Bewohner und Mieter der Halleschen Wohnungsgesellschaft mbH (HWG) einen neuen Gemeinschaftsgarten. Zusammen mit der Gegenbauer Service GmbH wurde der „Essbare Waldgarten“ – ein 1.800 Quadratmeter großes Areal am Fischerring gebaut und eingeweiht.

Die mit einer Benjeshecke umfasste Fläche beherbergt zahlreiche kleine Bäume oder Sträucher wie essbare Eberesche, Baumhasel, Esskastanie, Wildapfel, Kornelkirsche und die schwarzfruchtige Apfelbeere. Wege, Bänke zum Verweilen und Erklärschilder an den einzelnen Bäumen und Sträuchern machen den „Essbaren Waldgarten“ zu einem kleinen Naturerlebnis für die Bewohner des Stadtteils.

Auf der Fläche wurden vor einigen Jahren im Rahmen des Stadtumbaus Plattenbauten rückgebaut – jetzt soll sich hier ein kleines Ökosystem entwickeln, aus dem die Nutzer Gemüse, Kräuter, Obst, Beeren und Nüsse gewinnen können. Der „Essbare Waldgarten“ ist neben den „Bunten Beeten“ bereits der zweite Gemeinschaftsgarten, der in Heide-Nord auf einem HWG-Grundstück gebaut wurde.

„Gerne können sich unsere Mieterinnen und Mieter sowie Bewohner des Quartiers als Baum- und Strauchpaten melden. Dafür können sie in unserem Mieterladen im Aalweg 16/17 einfach vorbeikommen und sich informieren“, so HWG-Sprecher Steffen Schier.

 

Quelle: HWG

 

Mehr lesen …